Unglaublich, aus was ein Künstler diese Figuren macht

Mondlandung auf der Bleistiftmine.
Mondlandung auf der Bleistiftmine.

Russland - Diese Skulpturen stehen nicht auf Marktplätzen oder im Vorgarten. Sie passen in jedes Federmäppchen. Und die Details lassen sich nur mit der Lupe begutachten. Der russische Künstler Salavat Fidai schnitzt seine Kunstwerke in die Minen von Bleistiften.

Angefangen hat alles vor einem Jahr: Da schnitzte Salavat sein erstes Kunstwerk. Mit Messer und Vergrößerungsglas machte er sich ans Werk. Dabei raus kam Darth Vader - und alle konnten ihren Augen nicht trauen. Mehr davon, bitte!

Mittlerweile platzt seine Miniatur-Skulpturensammlung aus allen Nähten. Ein Ticket braucht man dafür nicht, Eiffelturm, Bremer Stadtmusikanten, Yoda und co. lassen sich einfach bei Instagram bestaunen.

Wer schon beim Einfädeln eines Fadens ins Nadelöhr die Geduld verliert, wird wohl kaum verstehen, dass diese Arbeiten für Salavat die reinste Meditation sind. "Eine Figur zu schnitzen und die Bleistiftmine nicht zu zerbrechen ist für mich die größte Entspannung", erzählt der Künstlersohn Bored Panda.

Seine Mini-Kreationen sind übrigens heiß begehrt, doch die Fitzelei will bezahlt werden. Ein Bleistift kostet ab 1000 Euro. Doch zeichnen wird damit wohl niemand mehr wollen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0