Taschendiebstahl beim "Antanzen" auf offener Straße: Mann wird von Drogendealer beklaut!

Berlin - Kurioser Zwischenfall in Friedrichshain! Ein 52-jähriger Mann alarmierte die Polizei gegen 4.10 Uhr und schilderte ein bizarres Szenario.

Wie der Mann berichtete, wurde er mitten auf dem Warschauer Platz beim "Tanzen" beklaut wurde. (Symbolbild)
Wie der Mann berichtete, wurde er mitten auf dem Warschauer Platz beim "Tanzen" beklaut wurde. (Symbolbild)  © 123RF/kittisak Jirasittichai

Wie der Mann berichtete, wurde er mitten auf dem Warschauer Platz von einem jungen Mann "angetanzt", der ihm dabei Handy und Portmonee aus den Taschen klaute.

Die anrückenden Beamten konnten aufgrund der guten Personenbeschreibung vor Ort mit der Suche nach dem mutmaßlichen Dieb beginnen.

In der Mühlenstraße nahm die Polizei einen 19-Jährigen fest, der nach Angaben von Zeugen zuvor einen Gegenstand unter ein geparktes Auto geworfen haben soll.

Unter dem Wagen fanden die Beamten zwei Plastiktüten mit 25 Tabletten, die aufgrund der Optik gewöhnlichen Ecstasy-Pillen ähnelten. Außerdem wurden mehrere kleine Gefäße mit "kokainsuspektem Inhalt" gefunden, wie die Polizei berichtet.

Der 52-Jährige erkannte den mutmaßlichen Taschendieb wieder und die Polizei leitete ein Verfahren ein. Neben dem Klau des Handys wird dem 19-Jährigen auch unerlaubter Drogenhandel vorgeworfen. Der mutmaßliche Drogendealer wurde der Kriminalpolizei übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

Der mutmaßliche Drogendealer wurde der Kriminalpolizei übergeben. (Symbolbild)
Der mutmaßliche Drogendealer wurde der Kriminalpolizei übergeben. (Symbolbild)  © 123rf/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0