Kurz eingenickt: BMW-Fahrer fliegt gegen Tunnel

Bratislava - Dieser Unfall sieht aus wie aus einem Actionfilm, wurde aber für einen Fahrer im slowakischen Poprad zur Realität.

Bei dem Unfall hob der Fahrer meterhoch ab.
Bei dem Unfall hob der Fahrer meterhoch ab.  © Screenshot/Facebook/Polícia Slovenskej republiky

Der Fahrer eines BMW schlief offenbar am Steuer kurz ein und bezahlte das fast mit seinem Leben. Denn kurz vor dem Borik Tunnel kam er von der Fahrbahn ab.

Am Straßenrand wurde der Weg zu einer Sprungrampe für den 44-jährigen Fahrer. Meterhoch schoss er mit seinem Fahrzeug in die Höhe.

Mit seinem Wagen krachte er dann gegen den oberen Tunneleingang, überschlug sich so und kam erst im Tunnel zum Stehen.

Die slowakische Polizei veröffentlichte das spektakuläre Video jetzt im Netz. Dort wurde es seitdem millionenfach angeklickt.

Und der Fahrer hatte Glück. Der "Mirror" zitiert einen Polizeisprecher: "Der 44-Jährige wurde nicht verletzt, hatte nur ein paar blaue Flecken, aber keine gebrochenen Knochen."

Ein Atemalkoholtest blieb negativ. Ob er zur Rechnung gebeten wird, ist noch unklar.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Polícia Slovenskej republiky