Kurz vor der Geburt: Meghan darf auf 38.000 Euro teure Babymoon-Reise

London - Die Geburt des royalen Babys steht vor der Tür. Um Herzogin Meghan (37) auf die anstrengende Entbindung vorzubereiten, schenkte Prinz Harry (34) ihr eine ziemlich teure Reise.

Außenansicht des Heckfield Place in Hampshire.
Außenansicht des Heckfield Place in Hampshire.  © Facebook/HeckfieldPlace

Bald ist es soweit: Meghan Markle und Prinz Harry werden Eltern. Die letzten Wochen vor der großen Geburt nutzten die beiden gänzlich aus. Und zwar in einem fünf-Sterne Hotel.

Das "Heckfield Place" liegt in Hampshire und ist ein richtiges Luxus-Hotel. "Ein Platz, an dem man sich zu Hause fühlt", wirbt das Heckfield Place auf ihrer Website.

Dafür musste Prinz Harry ordentlich in die Tasche greifen. Für einen dreitägigen Aufenthalt zahlte der werdende Vater um die 38.000 Euro. Das Pärchen hatte eines der teuersten Räume des ganzen Hotels bezogen. Der sogenannte "Long Room" verfügt sogar über ein eigenes Esszimmer und zwei private Terrassen.

Bei romantischen Spaziergängen und leckerem Essen konnten die werdenden Eltern noch mal so richtig entspannen. Nach ihrer Reise bezogen sie das Frogmore Cottage in Windsor.

Ein enger Vertrauter verriet im Interview mit "The Sun": "Meghan ist nur wenige Wochen von der Entbindung entfernt, deswegen wollte Harry sie nochmals so richtig verwöhnen"

Prinz Harry und Herzogin Meghan zuletzt auf ihrer Reise in Marokko.
Prinz Harry und Herzogin Meghan zuletzt auf ihrer Reise in Marokko.  © DPA

Titelfoto: Screenshot Instagram/Heckfield_place und DPA

Mehr zum Thema Baby:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0