Anschläge auf Bundeswehr geplant: SEK fasst Terror-Verdächtigen

TOP

Junger Mann will seine Familie töten. Tatort-Wettlauf gegen die Zeit

TOP

Frau vernascht Mann mitten im Münchner Hauptbahnhof

TOP

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
8.003

PETA schlägt nach Pferdetod Alarm!

Görlitz/Stuttgart - Nach dem tragischen Tod des Pferdes Paul während einer Kremserfahrt in Görlitz fordert die Tierrechtsorganisation PETA das Verbot von kommerziellen Pferdekutschen.
Unter den Augen der Passanten musste Paul abtransportiert werden.
Unter den Augen der Passanten musste Paul abtransportiert werden.

Görlitz/Stuttgart - Am Donnerstag starb ein Pferd während einer Kremserfahrt in Görlitz auf tragische Art und Weise. Jetzt schlägt die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. Alarm und fordert das Verbot von kommerziellen Pferdekutschen.

Wie es in einer Mitteilung heißt, hat sich die Organisation mit der Verbotsforderung an den Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege gewandt.

Rückblick: Am Donnerstag war Pferd Paul während einer Kremserfahrt tot zusammengebrochen. Gegen 10.35 Uhr fing er plötzlich an zu scheuen. Vermutlich war eine geplatzte Arterie der Grund für den Tod.

"Insbesondere für den Fremdenverkehr müssen die Tiere unter oftmals extremen Wetterbedingungen ein schweres Gewicht ziehen. Das Laufen auf hartem Boden verursacht schmerzhafte Beinprobleme und Scheuklappen behindern ihre Sicht.

Im gefährlichen Stadtverkehr inhalieren die Herdentiere den ganzen Tag Abgase und Rauch. Städte wie New York, London und Paris haben den Einsatz von Pferdekutschen bereits untersagt", heißt es in der Mitteilung.

Im Juli 2014 brach ein Pferd von einer Touristenkutsche in Berlin zusammen.
Im Juli 2014 brach ein Pferd von einer Touristenkutsche in Berlin zusammen.

„Immer wieder brechen Pferde vor Touristenkutschen erschöpft oder tot zusammen. Die Politik muss diese Tierquälerei endlich beenden“, so Peter Höffken, Fachreferent bei PETA Deutschland e.V.

„Den vor Fuhrwerken gespannten Tieren wird jede natürliche Lebensweise abgesprochen. Dazu kommt die Gefährdung der Insassen, wenn die sensiblen Fluchttiere mitten in der Stadt als Besucherattraktion missbraucht werden.“

Laut einer Studie von PETA gab es zuletzt das vierte Jahr in Folge einen Pferdekutschen-Unfallrekord. Zudem wurden 2014 bei mindestens 60 Vorfällen insgesamt 88 Fahrgäste teils schwer verletzt.

"Pferde sind sehr sensible und soziale Lauftiere, die in einer Herde leben möchten. Sie benötigen viel Auslauf, gutes Futter und stets frisches Wasser, Pflege und medizinische Versorgung. Selbstverständlich sollten zudem natürliches Sonnenlicht und frische Luft zur Verfügung stehen.

Wenn diese essenziellen Haltungsvoraussetzungen nicht oder nur unzureichend gegeben sind, bedeutet das für die Tiere ein leidvolles Leben und führt auf Dauer zu lebensgefährlichen körperlichen Beeinträchtigungen", heißt es weiter.

Fotos: privat, PETA

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

NEU

Donald Trump hat die Torte von Obama kopiert

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

So viel Dschungel steckt in euren Wohnungen

NEU

Demenzkranker Opa ersticht seine Ehefrau

2.160

Mehrheit will Partei-Rauswurf von AfD-Höcke

1.876

Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

2.031

Diesen deutschen Fußballer finden Frauen besonders heiß

2.136

US-Soldaten fahren in Polen in den Graben! Zwei Verletzte

2.268

Hat nichts gespürt: Mutter bekommt Baby während sie schläft

3.151

Nebel: Erfurter Stadion-Einweihung gegen Dortmund abgesagt!

3.170

Anzeige! Sachse masturbiert im IC nach Hannover

8.167

Australien Open: Kerber fliegt gegen Außenseiterin raus

446

Ein Verletzter: Berliner Polizeiautos mit Steinen beworfen

1.143
Update

Mann zieht aus Wohnung aus und lässt Fische zum Sterben zurück

2.022

Hoden-Gate! Dieter Hallervorden macht den Eiertanz!

4.012

Einen Tag nach Amtsantritt! Taliban versuchen, Trump zu erpressen

9.184

Heißluftballon muss in Wohngebiet notlanden

4.271

Mann fährt ohne Führerschein, aber mit geklauten Kennzeichen

1.042

Hilfe, kommt jetzt auch noch die Katzen-Steuer?

10.541

Nach Lawinenkatastrophe in Italien: Flüchtlinge helfen Rettern

2.684

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

2.446

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

3.226

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

6.372

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

4.397

Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

6.839

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

2.233

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

3.333

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

3.183

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

5.011
Update

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

696

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

2.185

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

9.475

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

1.011

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

8.722

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

3.168

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

16.266

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

22.234

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

7.264

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

6.693

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.172

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.855

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

4.205