Sie ist Wiederholungstäterin! Betrunkenes Pärchen zofft sich, da beißt sie ihm in die Hoden

Kyritz - Ein Pärchen gerät sich zu fortgeschrittener Stunde im Suff in die Haare. Als die 25-Jährige ihrem Freund (29) in den Schritt beißt, alarmieren Nachbarn die Polizei. Die Beamten kennen die Furie nur allzu gut, denn sie ist einschlägig bekannte Wiederholungstäterin (TAG24 berichtete)!

Nach einem Trinkgelage wurde eine 25-Jährige gegenüber ihrem Freund (29) einmal mehr bissig. (Symbolbild)
Nach einem Trinkgelage wurde eine 25-Jährige gegenüber ihrem Freund (29) einmal mehr bissig. (Symbolbild)  © 123RF/DPA (Bildmontage)

Ein Paar hatte am Montagabend zunächst gemeinsam Alkohol getrunken. Und das nicht zu knapp...

Plötzlich zofften sich die beiden, wobei es nicht bei einem Wortgefecht blieb, wie die Polizei Brandenburg am Dienstag bei Twitter mitteilte.

Denn erstmal so richtig in Rage, biss die 25-Jährige ihren Lebensgefährten (2,85 Promille) gleich mehrfach – auch in seine besonders schmerzhafte Stelle.

Anwohner riefen daraufhin die Polizei, die den Weg inzwischen schon zu kennen scheinen.

Hintergrund: Wegen ähnlicher Beißattacken in Penis und Hoden des Mannes mussten die Ordnungshüter in der Vergangenheit schon mindestens drei Mal anrücken.

So biss sie ihm etwa Ende Juni 2017 in die Eier, nur weil er mit Kumpels in die Kneipe wollte (TAG24 berichtete). Zwei Monate später dann eskalierte ein weiteres Saufgelage – ebenfalls mit bissigen Folgen in seine Genitalien.

Als die Beamten diesmal vor Ort eintrafen, war die Beißerin längst über alle Berge und hatte die Wohnung verlassen.

Doch während ihr verletztes Opfer gerade von dazugerufenen Sanitätern ambulant versorgt wurde, kam die Furie wieder nach Hause und es entfachte erneute ein Streit. Daraufhin setzten Polizisten die räumliche Trennung der beiden Streithähne durch – mal wieder...

Titelfoto: 123RF/DPA (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0