Ekel-Attacke: Ladendieb wirft mit Kot um sich

Laboe - Das ist einfach nur ekelhaft! Ein ertappter Ladendieb hat am Sonntag in Laboe bei Kiel mit Kot auf seinen Verfolger geworden.

Streifenwagen fanden den mutmaßlichen Ladendieb in Nähe des Supermarktes. Der Mann wurde festgenommen (Symbolbild).
Streifenwagen fanden den mutmaßlichen Ladendieb in Nähe des Supermarktes. Der Mann wurde festgenommen (Symbolbild).  © dpa/Christian Charisius

Der Mann soll gegen 13.25 Uhr aus einem Sky-Supermarkt 17 Packungen Kaffee gestohlen haben, berichtet die Polizei.

Der Filialleiter verfolgte den mutmaßlichen Ladendieb, stellte ihn und nahm ihm das Diebesgut ab.

Dann wurde es richtig ekelig. Der Tatverdächtige sagte, dass er sich in die Hose gemacht hat, griff mit einer Hand hinein und warf dem Supermarkt-Chef einen Haufen Fäkalien vor die Füße.

Der flüchtete anschließend; der Filialleiter rief die Polizei. Zwei Streifenwagen fanden den 38-jährigen Tatverdächtigen schließlich in der Nähe.

Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. Der Beschuldigte konnte die Polizeistation im Laufe des Tages als freier Mann verlassen.

Seine Ekel-Attacke hatte aber auch Auswirkungen auf die Einsatzbereitschaft der Polizei. "Ihren Dienst konnten die Polizisten erst nach einer Dusche und in frischer Uniform wieder aufnahmen", berichtet ein Sprecher.

Titelfoto: dpa/Christian Charisius


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0