Beim Stehlen erwischt: Ladendiebe greifen Beamte an

Leipzig - Sie wurden auf frischer Tat ertappt und sorgten auch danach noch für Probleme: Zwei Hallenser wurden am Samstag beim Diebstahl in einem Geschäft in der Leipziger Hainstraße von einem Ladendetektiv geschnappt. Als die Polizei die beiden daraufhin mit aufs Polizeirevier nehmen wollte, attackierte einer der beiden die Gesetzeshüter.

Der 17-Jährige wurde noch am Samstag seiner Mutter übergeben. (Symbolbild)
Der 17-Jährige wurde noch am Samstag seiner Mutter übergeben. (Symbolbild)  © 123rf/Jaromír Chalabala, Andriy Popov

Der Ladendetektiv hatte die beiden bemerkt, als der Ältere (18) gerade die Preisschilder einer Mütze und eines Schals abriss, während sein Begleiter (17) Schmiere stand. Nachdem sie die Kassenzone passiert hatten, bat er sie in sein Büro, so die Polizei.

Gegenüber ebenfalls eingetroffenen Polizeibeamten gaben sich die Ertappten jedoch uneinsichtig und meinten sogar, überhaupt keinen Diebstahl nötig zu haben - man solle doch nur einmal auf den Wert der von ihnen getragenen Kleidung achten. Die Beamten befolgten den Rat und überprüften die beiden jungen Männer, wobei beim Älteren obendrein ein Schlagring zum Vorschein kam.

Nachdem der Ladendetektiv Vermutungen geäußert hatte, beide könnten auch einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Sachsen-Anhalt zuzuordnen sein, sollten sie mit aufs Polizeirevier kommen.

Die Aufforderung führte jedoch nicht nur zu Beleidigungen seitens des 18-Jährigen. Außerhalb des Geschäftes warf er den Beamten zudem Rassismus vor, was offenbar nicht ohne Wirkung blieb. Bereits nach kurzer Zeit sollen sich einige diskussionsfreudige Passanten eingefunden haben, um die Angelegenheit zu erörtern.

Ladendiebe in Leipzig: 18-Jähriger greift Polizistin an

Gleichzeitig versuchte der 18-Jährige nun auch, sich der Polizeimaßnahme körperlich zu widersetzen. Dabei fügte er dem Ladendetektiv Schürfwunden im Gesicht und einer 27-jährigen Polizeibeamtin ein Hämatom am Auge zu. Beide konnten ihre Arbeit jedoch bereits kurze Zeit später wieder fortsetzen.

Der 17-Jährige wurde am Samstag an seine Mutter übergeben. Der 18-Jährige wurde hingegen dem Richter vorgeführt, der den Haftbefehl verkündete. Zum Glück des Langfingers wurde dieser jedoch einstweilen außer Vollzug gesetzt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0