Darum gibt Lady Gaga den Verlobungsring zurück

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Lady Gaga mit ihrem Ex-Verlobten bei der Oscarverleihung 2016.
Ein Bild aus glücklichen Tagen: Lady Gaga mit ihrem Ex-Verlobten bei der Oscarverleihung 2016.  © dpa/Mike Nelson

Los Angeles - Popsängerin Lady Gaga (30) macht final reinen Tisch und schließt endgültig mit ihrer Vergangenheit ab. Gemeint ist in diesem Fall ihre Beinahe-Ehe mit Taylor Kinney (35).

Vor knapp einer Woche tauchte sie bei der After-Show-Party der Grammy-Verleihung mit einem neuen Mann an ihrer Seite auf: Christian Carino (48). Grund genug, um ihren heißgeliebten Verlobungsring von Ex Kinney nicht nur abzulegen, sondern auch zurück zu geben.

Offensichtlich wollte sie der neuen Beziehung einen frischen, unbelasteten Start ermöglichen. Und so trug sie das Bling-Bling-Herz bereits beim Super Bowl nicht mehr.

Wie jetzt die Daily Mail berichtet, hatte sie das Schmuckstück und ehemalige Zeichen der Liebe und Verbundenheit an den Schauspieler zurückgeschickt.

Lange Zeit wurde gemunkelt, ob es doch noch einmal ein Liebescomeback der beiden geben wird. Damit aber ist klar: Die zwei gehen auch in Zukunft getrennte Wege.

Schade eigentlich um den schönen Ring...

Lady Gaga liebte ihren herzförmigen Verlobungsring

Mit ihrem neuen Freund Christian Carino zeigte sie sich bereits beim Super Bowl.
Mit ihrem neuen Freund Christian Carino zeigte sie sich bereits beim Super Bowl.  © dpa/Jae C. Hong
Schon beim Super Bowl hatte die Sängerin den Ring nicht mehr am Finger.
Schon beim Super Bowl hatte die Sängerin den Ring nicht mehr am Finger.  © dpa/Curtis Compton

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0