Noch längere Arbeitszeiten in der Gastro? CDU will Höchstarbeitszeit ausweiten

Stuttgart - Die Arbeitszeitregelungen für Beschäftigte in der Gastronomie und mögliche Reformen werden am Donnerstag (9.30 Uhr) im Landtag debattiert.

Im Landtag wird heute über Reformen in der Gastronomie diskutiert. (Symbolbiild)
Im Landtag wird heute über Reformen in der Gastronomie diskutiert. (Symbolbiild)  © DPA

Anlass ist ein Vorstoß von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU).

Sie strebt eine Bundesatsinitiative an, um Vorgaben zur Dokumentation von Arbeitszeiten und die Arbeitszeitregelungen selber flexibler zu gestalten.

Neben der Gastronomie soll das die Land- und Fortwirtschaft betreffen.

Der Vorstoß hatte für Unmut in der grün-schwarzen Landesregierung gesorgt. Den Grünen und dem Staatsministerium gehen die Vorschläge viel zu weit.

Nach den Plänen der CDU soll etwa die tägliche Höchstarbeitszeit auf maximal zwölf Stunden ausgeweitet werden.

Bisher sind es zehn Stunden. Die SPD ist gegen eine Ausweitung der Höchstarbeitszeit und hat eine Debatte zu dem Thema beantragt.

CDU will die Höchstarbeitszeit für Arbeitende in der Gastronomie von zehn auf zwölf Stunden erhöhen. (Symbolbild)
CDU will die Höchstarbeitszeit für Arbeitende in der Gastronomie von zehn auf zwölf Stunden erhöhen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema CDU:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0