Schulgebäude stürzt in sich zusammen: Zahl der Toten steigt auf 20!

Lagos (Nigeria) - Zwei Tage nach dem Einsturz eines Gebäudes in Nigeria ist die Zahl der Todesopfer auf 20 angestiegen.

Bei dem Einsturz eines dreistöckigen Gebäudes in der nigerianischen Metropole Lagos sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen.
Bei dem Einsturz eines dreistöckigen Gebäudes in der nigerianischen Metropole Lagos sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen.

Die meisten Opfer des Unglücks in der südlichen Metropole Lagos seien Kinder gewesen, erklärte der regionale Gesundheitsminister Jide Idris am Freitag. In dem Gebäude befand sich eine Schule.

Nach dem Einsturz des dreistöckigen Gebäudes am Mittwoch hatten die Behörden zunächst von acht Toten gesprochen. Rund 40 weitere Menschen seien lebend geborgen worden, hieß es.

Der Einsturz von Gebäuden ist in Lagos keine Seltenheit - oft mangelt es an Bauaufsicht und Wartung.

In einem der bislang schlimmsten Fälle in dem westafrikanischen Staat kamen mehr als 100 Menschen ums Leben, als im September 2014 eine Kirche einstürzte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0