Autofahrer trauen ihren Augen nicht: Pferd verwechselt Autobahn mit Galopprennbahn

Lambsheim - Was wiehert denn da? Mitten auf der A61 in Fahrtrichtung Koblenz hatte sich ein etwas ungewöhnlicher Verkehrsteilnehmer unter die ansonsten motorisierte Gesellschaft gemischt.

Ein ungewöhnlicher Anblick: Ein Pferd galoppiert auf der A61.
Ein ungewöhnlicher Anblick: Ein Pferd galoppiert auf der A61.  © Polizei Ruchheim

Gegen Samstagmittag meldeten sich zahlreiche Anrufer bei der Polizei. Der überraschende Grund: Ein Pferd würde in Höhe eines Autobahnparkplatzes die Fahrbahn als Rennstrecke nutzen!

Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Tier um ein bei Gerolsheim entlaufendes Ross handelte. Mit Hilfe von pferdeerfahrenen Autofahrern und der Besitzerin des abenteuerlustigen Huftieres, konnte das Pferd schließlich eingefangen werden.

Während der Fang-Aktion musste der entsprechende Autobahnabschnitt für zirka zwanzig Minuten voll gesperrt werden. Insgesamt waren drei Streifenwagen im Einsatz.

Bitte stehenbleiben! Insgesamt waren drei Streifenwagen der Polizei im Einsatz, um das Tier einzufangen (Symbolfoto).
Bitte stehenbleiben! Insgesamt waren drei Streifenwagen der Polizei im Einsatz, um das Tier einzufangen (Symbolfoto).  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0