Nächstes Flüchtlings-Drama: Malta untersagt "Alan Kurdi" das Anlegen 3.675
Schwülwarmes Wetter hat Deutschland im Griff, doch Schauer und Gewitter nahen Top
Wieder Skandal-Fernsehgarten? Andrea Kiewel "im Negligé mit Lockenwicklern" Top
MediaMarkt: Bis Montag bekommt Ihr das MacBook zum mega Preis 211.211 Anzeige
Junges Paar lässt sich trauen: Fünf Minuten später sind beide tot! Neu
3.675

Nächstes Flüchtlings-Drama: Malta untersagt "Alan Kurdi" das Anlegen

Italien verweigert Rettungsboot Einreise

Italien lehnte die Einreise des deutschen Rettungsbootes Alan Kurdi ab. Das Schiff mit 65 Migranten an Bord braucht aber dringend Hilfe und steuert Malta an.

Rom/Hamburg - Neues Ziel! Nach dem Verbot durch Italiens Innenminister Matteo Salvini Lampedusa anzufahren, nimmt das deutsche Rettungsschiff "Alan Kurdi" mit 65 Flüchtlingen an Bord Kurs auf Malta.

Das deutsche Rettungsschiff nimmt Kurs auf Malta.
Das deutsche Rettungsschiff nimmt Kurs auf Malta.

Zuvor wartete die Besatzung mit ihrem Boot stundenlang vor der italienischen Insel Lampedusa, es wartete vergeblich auf die Erlaubnis zum Einlaufen in den Hafen.

Innenminister Salvini hatte dies strikt verboten.

"Wir können nicht abwarten, bis an Bord der Notstand ausbricht. Jetzt muss sich zeigen, ob andere europäische Regierungen die harte Haltung Italiens stützen oder den Menschen einen sicheren Hafen anbieten", sagte der Hamburger Sea-Eye-Einsatzleiter Gorden Isler.

Ohne Hilfe von außen werde die Lage in zwei bis drei Tagen kritisch an Bord. Gleiches hatte schon "Sea Watch 3"-Kapitänin Carola Rackete beklagt, die trotz fehlender Erlaubnis mit ihrem Rettungsschiff den Hafen von Lampedusa ansteuerte und anschließend für wenige Tage inhaftiert wurde.

In Malta werde die "Alan Kurdi" voraussichtlich am Sonntagmittag eintreffen.

An Bord der "Alan Kurdi" befinden sich 65 Flüchtlinge.
An Bord der "Alan Kurdi" befinden sich 65 Flüchtlinge.

Unterdessen erhielten die Menschen an Bord des italienischen Rettungsschiffes "Alex" Erlaubnis, in Lampedusa an Land zu gehen. Das teilte das italienische Innenministerium am Abend mit.

Das Schiff mit 41 aus dem Mittelmeer geretteten Migranten war zuvor entgegen des Verbots Salvinis in den Hafen der italienischen Mittelmeerinsel von eingelaufen. Salvini hatte zunächst verkündet, er selbst würde nicht erlauben, dass jemand von der "Alex" an Land gelassen werde.

Die Entscheidung, die Menschen an Land zu lassen, habe nun die Finanzpolizei zu Ermittlungszwecken getroffen. Sie untersteht dem Wirtschaftsministerium und nicht Salvinis Innenministerium.

Der relativ kleine Motorsegler ist nur für 18 Menschen zugelassen. Es waren aber 60 Menschen an Bord.

Update, 12.30 Uhr: Malta verwehrt Anfahrt

Das Rettungsschiff nahm zahlreiche Flüchtlinge im Mittelmeer auf.
Das Rettungsschiff nahm zahlreiche Flüchtlinge im Mittelmeer auf.

Maltesische Behörden haben dem Rettungsschiff "Alan Kurdi" mit Dutzenden Migranten an Bord untersagt, im Hafen der Insel anzulegen.

"Sie haben keine Erlaubnis, in maltesische Hoheitsgewässer einzudringen", sagte ein Armeesprecher.

Das Schiff der Organisation Sea-Eye hatte nach eigenen Angaben 65 Migranten in internationalen Gewässern vor Libyen von einem Schlauchboot gerettet.

Die Organisation hat die Hoffnung jedoch nicht verloren: "Wir sind sicher, dass Malta uns einen sicheren Hafen bieten wird, sobald Deutschland und andere EU-Staaten anbieten, die Menschen aufzunehmen. Wir erwarten, dass Malta damit nicht allein gelassen wird", sagte Sea-Eye-Sprecherin Carlotta Weibl.

Wenn die Todesfälle im Mittelmeer aufhören sollen, dann dürfen Rettungsschiffe nicht wochenlang vor den Inseln liegen bleiben, sagte sie weiter. Es gebe keine medizinischen Notfälle an Bord. Die Menschen seien aber geschwächt, fügte Weibl hinzu.

Die "Alan Kurdi" - benannt nach dem dreijährigen syrischen Flüchtlingsjungen, dessen Leiche im Spätsommer 2015 an einem Strand in der Türkei angespühlt wurde - wollte zunächst im Hafen der italienischen Insel Lampedusa einlaufen.

Es hatte aber stundenlang vergeblich auf die Erlaubnis der dortigen Behörden gewartet. Italiens Innenminister Matteo Salvini hatte dem Schiff verboten, dort in den Hafen einzulaufen.

"Wir können nicht abwarten, bis an Bord der Notstand ausbricht", hatte Sea-Eye-Einsatzleiter Gorden Isler dpa am Samstag am Telefon gesagt. Die maltesische Armee sagte am Sonntag, das Schiff habe noch keine Notfallversorgung angefordert.

Update, 16.10 Uhr: Drei kollabierte Migranten dürfen an Land

Malta hat sich bereiterklärt, drei in der Hitze auf dem Rettungsschiff "Alan Kurdi" kollabierte Migranten an Land zu lassen. Das bestätigte ein Sprecher der Behörden am Sonntag.

Zuvor hatte sich die Lage auf dem Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sey-Eye aus Regensburg zugespitzt. "Drei der Geretteten sind in sehr schlechtem Zustand. Sie sind stark abgemagert und geschwächt und müssen dringend zur medizinischen Behandlung an Land gebracht werden»", sagte Sea-Eye-Einsatzleiter Gorden Isler. Zwei von ihnen seien Minderjährige.

Das Schiff dürfe immer noch nicht in den Hafen einlaufen, schrieb Sea-Eye auf Twitter. "Während die #AlanKurdi vor dem geschlossenen Hafen von Malta warten muss, befinden sich drei Personen in akuter medizinischer Behandlung. Alle drei sind in der Hitze kollabiert."

Das Schiff benötige dringend medizinische Unterstützung und einen sicheren Hafen, um Schlimmeres zu verhindern.

Die "Alan Kurdi" befindet sich seit Tagen auf einer Irrfahrt auf dem Mittelmeer. Kein sicherer Hafen will die 65 von einem überfüllten Schlauchboot vor der libyschen Küste geretteten Menschen an Land lassen. Am Sonntag verbot nach Italien auch Malta dem Schiff das Einlaufen in seine Hoheitsgewässer.

Die Helfer hoffen jedoch, dass Malta schlussendlich alle Migranten an Land lassen werde, sobald es Zusagen anderer europäischer Länder für deren Aufnahme gebe. Dem Vernehmen nach sollen bereits mehrere EU-Staaten eine entsprechende Bereitschaft signalisiert haben.

Fotos: Fabian Heinz/Sea-Eye/dpa

MediaMarkt: Heute gibt's die Apple AirPods zum mega Preis 14.896 Anzeige
Lehrerin gibt Schüler verbotene Nachhilfe in Sachen Sexualkunde Neu
"Sie könnten Menschen erwürgen": Experte warnt vor Sex-Robotern Neu
Cottbuser Autohaus verkauft Neuwagen mit bis zu 40% Rabatt 11.006 Anzeige
Vertrags-Hammer bei RB Leipzig! Timo Werner verlängert doch Neu
Schwerer Unfall auf A2: Kleinbus verunglückt, acht Verletzte! Neu
Ende August dreht sich in diesem Gebäude alles um Rum! 1.152 Anzeige
Tödliches Drama in Hamburg: Kind wird von Bus überrollt Neu
Frau tötet Ehemann mit Messer und erzählt es einer Freundin Neu
Reiterin wird schwer verletzt unter totem Pferd eingeklemmt Neu
"Legende": Coutinho verneigt sich vor Bayerns Alleinunterhalter Lewandowski Neu
Tödlicher Unfall: 25-Jähriger rast mit Auto gegen Baum und stirbt Neu
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl macht sich nackig für den Amazonas Neu
Kraftklub-Sänger Felix zieht bei AfD-Regierung Wegzug aus Chemnitz in Betracht Neu
Neue Regel, altes Leid: Kritik von Ex-Schiri Kinhöfer nach Handspiel-Theater bei Bayern gegen Schalke 779
"Du Judensau!" Zweite Attacke gegen CFC-Geschäftsführer Sobotzik! 3.758 Update
Lena Gercke total verliebt, doch der Schatz ist nicht ihr Freund 2.978
Oliver Pocher sorgt für "Lolli-Gate" bei "Grill den Henssler" 1.860
Lauter Knall, dann steigt Rauch auf: Flugzeug in den Alpen abgestürzt 7.584
Katze bleibt in gekipptem Fenster stecken und beißt zum "Dank" den Retter in die Hand 965
Umwelt-Verschmutzung: Wie wir mit unseren Klamotten die Ozeane zerstören 607
Auto wird in zwei Teile gerissen: 26-Jähriger stirbt bei Horror-Crash 8.472
Ach, Du Sch...! Gabelstapler mit WC-Container umgekippt 2.334
Schon 60.000 Unterschriften! Eine 14-Jährige kämpft gegen Mikroplastik in Kosmetika 1.586
Imbiss-Schlägerei eskaliert: Mann mit Dönermesser schwer verletzt! 2.029
Brutaler Angriff: Aggressiver Elefant spießt Mann mit Stoßzahn auf 1.289
Zwei Mädchen, ein Junge verschwunden: Hat ein Vater seine Kinder entführt? 2.599
Zur Massenschlägerei verabredet: Hooligans von Köln und Gladbach prügeln aufeinander ein 14.252
Boyband mal anders: Süße Waschbären-Bande sorgt für witzige Choreo 2.532
Grillen in der Arktis: Koch Schnieder mit ungewöhnlichem Job 47
Geflüchteter Sexualstraftäter nach wochenlanger Fahndung gefasst 1.250
Adel Tawil soll bei GZSZ singen und wird angefeindet! 8.512
Nach "Promi BB"- Finale: So reagiert Janine Pink auf den Tod von Ingo Kantorek 131.628
Blitzeinschlag bei PGA-Tourfinale: Sechs Golf-Fans verletzt! 1.517
Beim Jugendamt angeschwärzt: Anne Wünsche stinksauer! 3.142
Schockierende Studie: Kinder machen glücklich..., wenn sie ausgezogen sind! 1.845
Streifenwagen überschlägt sich mehrfach: Fünf Verletzte 1.383
Einspruch oder nicht? So denkt St. Pauli über den Fall Jatta beim HSV 695
Feuerhölle in Griechenland! Hotels evakuiert, 1000 Urlauber in Notunterkünften 7.822
Mann prügelt Radfahrer mit Eisenstange bewusstlos und würgt Polizeihund 3.337
Tödlicher Streit in Köln: Mann (25) stirbt 5.491 Update
Junge in Frankfurt vor ICE gestoßen: Das ist der Stand der Ermittlungen 9.844
Erzgebirge Aue: Folgt Ex-Lilien-Coach Dirk Schuster auf Meyer? 8.424
Micaela Schäfer zur Bachelorette: "Wer nicht küssen kann, ist meist auch nicht gut im Bett" 4.610
Familienvater stirbt bei Autounfall vor den Augen seiner Kinder 9.663
Pukki rockt die Premier League: Kultstürmer bester Torschütze der Liga! 931
Polizei kontrolliert Autofahrer (66): Unglaublich, was die Beamten dann feststellen 7.736
Eurojackpot geknackt! In dieses Land wandern die 90 Millionen 10.138
Daniela Katzenberger kramt ganz tief im Archiv: So sah sie mal aus! 3.450