Älterer Fahrer gibt aus Versehen Gas und landet auf parkendem Opel

Landau in der Pfalz - In Landau im südlichen Rheinland-Pfalz kam es am Montagvormittag zu einem unglücklichen Unfall. Dabei rutschte ein 88-Jähriger vom Bremspedal aufs Gaspedal ab.

Der Zaun konnte dem Aufprall nicht standhalten, sodass der ältere Fahrer direkt auf dem geparkten Opel landete.
Der Zaun konnte dem Aufprall nicht standhalten, sodass der ältere Fahrer direkt auf dem geparkten Opel landete.  © Polizeipräsidium Rheinpfalz

Der Auffahrunfall ereignete sich gegen 11.16 Uhr am Wiesengäßchen in Landau in der Pfalz.

Der ältere Fahrer wollte sein Auto, das auf einem erhöhten Parkplatz stand, in eine andere Position bringen - was jedoch missglückte.

Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz mitteilte, rutschte der 88-Jährige von seinem Bremspedal auf das Gaspedal ab und durchbrach somit den Begrenzungszaun des Parkplatzes.

Von der erhöhten Position aus kollidierte der Mann mit einem parkenden Auto. Der Fahrer landete buchstäblich auf dem niedriger stehenden Wagen und kam darauf zum Stehen.

Die Polizei bezifferte den entstandenen Sachschaden auf mindestens 15.000 Euro.

Den Beamten bot sich bei der Unfallaufnahme ein kurioser Anblick. (Symbolbild)
Den Beamten bot sich bei der Unfallaufnahme ein kurioser Anblick. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0