CSU will WhatsApp-Chats überwachen lassen

Top

Pfleger Ohrläppchen abgeschnitten: Dann floh der Gefangene

Neu

18-Jähriger kracht bei Unfall mit Transporter in drei Bäume

Neu

Trend immer noch nicht vorbei? In dieser Stadt fährt jetzt ein Einhorn-Bus

Neu
1.725

Ließ dieser Vater sein Baby fallen und einfach sterben?

Ein 32-jähriger Vater stand am Freitag vor Gericht wegen Totschlags durch Unterlassen. Der Prozess nahm eine Wendung und der Angeklagte wurde wieder freigelassen. 
Der Angeklagte (32) wurde aus der Untersuchungshaft wieder freigelassen. 
Der Angeklagte (32) wurde aus der Untersuchungshaft wieder freigelassen. 

Bielefeld - Hat dieser Vater sein eigenes Kind auf dem Gewissen? Erst ließ er es fallen und schlief dann einfach auf dem Sofa ein. Das Gericht ließ den Mann jetzt wieder frei, da einige Aussagen den Tatverdacht widerlegten. Doch der Fall schockiert die ganze Stadt weiterhin. 

In der Nacht auf den 14. November kam es zu dem schrecklichen Todesfall. Der 32-Jährige hatte seinen Sohn wie auch die Zwillingsschwester zu Boden fallen lassen und schlief dann einfach auf dem Sofa ein. 

Der Mann stand, wie er selbst zugegeben hatte, während des Tatzeitpunktes unter Drogeneinfluss. 

Die dreieinhalb Monate alten Säuglinge erlitten schwere Knochen- und Schädelbrüche. Doch dass diese heftigen Brüche tödlich waren, konnte keiner der Experten zweifelsfrei bestätigen. 

Der Junge wurde leblos am nächsten morgen im Kinderbett aufgefunden. Jede Hilfe kam zu spät. Deshalb wurde der Verdächtige wegen Totschlags durch Unterlassen angeklagt.

Diese Klage wurde jetzt zurückgewiesen. Der angeklagte Vater wurde am Freitagnachmittag aus der Untersuchungshaft entlassen. 

Der Staatsanwalt Veit Walter hielt trotz Obduktionsbericht an der Anklage fest.
Der Staatsanwalt Veit Walter hielt trotz Obduktionsbericht an der Anklage fest.

Kurios ist, dass die Obduktion des Babys ergeben hatte, dass das Kind an einen Lungenentzündung gestorben ist. Dieses Ergebnis hatte die Ermittler der "Mordkommission Zwilling" mehr als überrascht.

Dennoch hielt die Staatsanwaltschaft an der Anklage fest. Denn der Sohn erlitt elf Rippenbrüche, ein Schäde-Hirn-Trauma und einen verdrehten Arm. 

Ein beauftragtes Zusatzgutachten sorgte nun für die Wende in dem Fall. Die Untersuchung der Rechtsmediziner ergaben, dass "nicht mit Sicherheit festzustellen" sei, dass die sofortige Verständigung des Rettungsdiensts zum Überleben des Jungen geführt hätte, wie die Neue Westfälische berichtete. 

Es sei möglich, dass der dreijährige große Bruder durch Herumspringen im Kinderbett die Geschwister verletzt haben könnte. So ist eine eindeutige Schuld nicht mehr aufzuklären. 

Der Vorsitzende Richter Christoph Meiring hatte nach diversen Aussagen den "rechtlichen Hinweis" gegeben, dass mit den bisherigen Ergebnissen keine Verurteilung im Sinne der Anklage zu erwarten sei. 

Verteidiger Alexander Klemme sprach nach der Entlassung von einem Akt der Menschlichkeit. 
Verteidiger Alexander Klemme sprach nach der Entlassung von einem Akt der Menschlichkeit. 

Das Verfahren würde auf eine Verurteilung wegen zweifacher fahrlässiger Körperverletzung hinauslaufen.

Deshalb wurde bei der anschließenden Haftprüfung der Haftbefehl gegen den 32-Jährigen aufgehoben, erklärte der Verteidiger Alexander Klemme der Neuen Westfälischen: "Mein Mandant konnte sofort nach Hause. Das war ein Akt der Menschlichkeit. Mein Mandant hatte vorher nicht einmal die Beerdigung seines Sohnes besuchen dürfen."

Auch die Aussage einer Familienpflegerin (56) änderte an dem Fall nichts. Sie sagte aus, dass es vor dem tödlichen Vorfall eine zuspitzende Krise gab. Denn der Vater wollte nicht in die JVA zurück, in der er eine Haftstraße abzusitzen hatte. Der Pflegerin sagte er, dass er früher entlassen sei. 

Die Lüge flog auf! Daraufhin soll die Mutter rumgezickt haben und eher mit den Kindern flüchten wollen, als dass der Vater zurück ins Gefängnis gehe. Sie soll eher eine Gefährdung gewesen sein als der Vater. 

Doch ein derartiges Ausmaß sei am 14. November nicht absehbar gewesen. Trotz einer angespannten Lage habe es zu keinem Zeitpunkt eine Kindeswohlgefährdung vorgelegen. 

Selbst am Tag als der Säugling gestorben war, seien ihr die Verletzungen des ebenfalls fallen gelassenen Schwesterchens beim Wickeln nicht aufgefallen. "An dem Kind war nichts zu erkennen."

Sonnencreme und Sperma! Das müssen Männer wissen

Neu

"Sie wird sich nackig machen" - Wird die neue Bachelorette-Staffel echt so heiß?

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.265
Anzeige

Nach bestialischem Mord an neunjährigem Jaden: Jetzt sprechen seine Eltern

8.790

Ultraschall von Mama Müller: Was wird's denn nun, Melli?

1.745

Nach 17 Jahren Kinderwunsch: Damit hätten sie nicht gerechnet...

2.061

Abschreckung: Können höhere Strafen Gaffer stoppen?

845

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.401
Anzeige

Mann beleidigt Frauen rassistisch. Dann tötet er zwei Passanten

3.379

Schluss mit lustig! Comedian Faisal fliegt bei Let's Dance raus

2.143

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

3.713

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.204
Anzeige

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

11.732

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

790

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.566
Anzeige

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

8.792

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

5.891

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.452
Anzeige

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

15.234

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

3.805

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.071
Anzeige

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

2.060

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

6.817

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.808
Anzeige

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

6.407

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

4.549

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

20.779

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

1.100

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

5.893

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

33.742

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.800

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

5.162

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

1.412

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

3.313

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

443

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

4.221

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

10.153

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

3.476

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

850

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.779

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

7.608

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

3.390

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

2.181

Darum träumen Männer öfter von Sex!

2.305

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

3.504

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

2.672

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

3.504

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

17.491

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.783

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

6.112

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.892

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

10.679

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

19.624

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.962

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

6.342