Auf Toilette: Lasst die Hände weg vom Handy

Neu

Nach aufreizenden Skandal-Fotos: Emma Schweiger redet Klartext!

Neu

Aus Rache! Ehefrau hackt Mann Penis ab und behält ihn

Neu

Herzerwärmend! Hund nähert sich einem Kind mit Down-Syndrom

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.747
Anzeige
1.727

Ließ dieser Vater sein Baby fallen und einfach sterben?

Ein 32-jähriger Vater stand am Freitag vor Gericht wegen Totschlags durch Unterlassen. Der Prozess nahm eine Wendung und der Angeklagte wurde wieder freigelassen. 
Der Angeklagte (32) wurde aus der Untersuchungshaft wieder freigelassen. 
Der Angeklagte (32) wurde aus der Untersuchungshaft wieder freigelassen. 

Bielefeld - Hat dieser Vater sein eigenes Kind auf dem Gewissen? Erst ließ er es fallen und schlief dann einfach auf dem Sofa ein. Das Gericht ließ den Mann jetzt wieder frei, da einige Aussagen den Tatverdacht widerlegten. Doch der Fall schockiert die ganze Stadt weiterhin. 

In der Nacht auf den 14. November kam es zu dem schrecklichen Todesfall. Der 32-Jährige hatte seinen Sohn wie auch die Zwillingsschwester zu Boden fallen lassen und schlief dann einfach auf dem Sofa ein. 

Der Mann stand, wie er selbst zugegeben hatte, während des Tatzeitpunktes unter Drogeneinfluss. 

Die dreieinhalb Monate alten Säuglinge erlitten schwere Knochen- und Schädelbrüche. Doch dass diese heftigen Brüche tödlich waren, konnte keiner der Experten zweifelsfrei bestätigen. 

Der Junge wurde leblos am nächsten morgen im Kinderbett aufgefunden. Jede Hilfe kam zu spät. Deshalb wurde der Verdächtige wegen Totschlags durch Unterlassen angeklagt.

Diese Klage wurde jetzt zurückgewiesen. Der angeklagte Vater wurde am Freitagnachmittag aus der Untersuchungshaft entlassen. 

Der Staatsanwalt Veit Walter hielt trotz Obduktionsbericht an der Anklage fest.
Der Staatsanwalt Veit Walter hielt trotz Obduktionsbericht an der Anklage fest.

Kurios ist, dass die Obduktion des Babys ergeben hatte, dass das Kind an einen Lungenentzündung gestorben ist. Dieses Ergebnis hatte die Ermittler der "Mordkommission Zwilling" mehr als überrascht.

Dennoch hielt die Staatsanwaltschaft an der Anklage fest. Denn der Sohn erlitt elf Rippenbrüche, ein Schäde-Hirn-Trauma und einen verdrehten Arm. 

Ein beauftragtes Zusatzgutachten sorgte nun für die Wende in dem Fall. Die Untersuchung der Rechtsmediziner ergaben, dass "nicht mit Sicherheit festzustellen" sei, dass die sofortige Verständigung des Rettungsdiensts zum Überleben des Jungen geführt hätte, wie die Neue Westfälische berichtete. 

Es sei möglich, dass der dreijährige große Bruder durch Herumspringen im Kinderbett die Geschwister verletzt haben könnte. So ist eine eindeutige Schuld nicht mehr aufzuklären. 

Der Vorsitzende Richter Christoph Meiring hatte nach diversen Aussagen den "rechtlichen Hinweis" gegeben, dass mit den bisherigen Ergebnissen keine Verurteilung im Sinne der Anklage zu erwarten sei. 

Verteidiger Alexander Klemme sprach nach der Entlassung von einem Akt der Menschlichkeit. 
Verteidiger Alexander Klemme sprach nach der Entlassung von einem Akt der Menschlichkeit. 

Das Verfahren würde auf eine Verurteilung wegen zweifacher fahrlässiger Körperverletzung hinauslaufen.

Deshalb wurde bei der anschließenden Haftprüfung der Haftbefehl gegen den 32-Jährigen aufgehoben, erklärte der Verteidiger Alexander Klemme der Neuen Westfälischen: "Mein Mandant konnte sofort nach Hause. Das war ein Akt der Menschlichkeit. Mein Mandant hatte vorher nicht einmal die Beerdigung seines Sohnes besuchen dürfen."

Auch die Aussage einer Familienpflegerin (56) änderte an dem Fall nichts. Sie sagte aus, dass es vor dem tödlichen Vorfall eine zuspitzende Krise gab. Denn der Vater wollte nicht in die JVA zurück, in der er eine Haftstraße abzusitzen hatte. Der Pflegerin sagte er, dass er früher entlassen sei. 

Die Lüge flog auf! Daraufhin soll die Mutter rumgezickt haben und eher mit den Kindern flüchten wollen, als dass der Vater zurück ins Gefängnis gehe. Sie soll eher eine Gefährdung gewesen sein als der Vater. 

Doch ein derartiges Ausmaß sei am 14. November nicht absehbar gewesen. Trotz einer angespannten Lage habe es zu keinem Zeitpunkt eine Kindeswohlgefährdung vorgelegen. 

Selbst am Tag als der Säugling gestorben war, seien ihr die Verletzungen des ebenfalls fallen gelassenen Schwesterchens beim Wickeln nicht aufgefallen. "An dem Kind war nichts zu erkennen."

Tragischer Badeunfall! Urlauber auf Rügen gestorben

Neu

Farbcheck: Das verrät Dir die Farbe Deines Urins

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

25.027
Anzeige

Wenn's mal wieder heiß wird: So bleibt Ihr trotzdem ganz cool

390

Fahrer nach illegalem Autorennen mit Schwerverletzten flüchtig

183

IS-Mädchen Linda (16) hatte bei Festnahme ein Baby bei sich!

15.978
Update

Dieses Pärchen umrundet die Erde auf Motorrädern

1.914

Brutale Attacke! Hund beißt Kleinkind ins Gesicht

4.540

BKA warnt: Terrorgefahr durch Reichsbürger

1.008

Mann stirbt durch heftige Unwetter in seinem Auto

2.399

Zu schnell um die Kurve: Auto überschlägt sich und landet im Kiosk

1.478

War es Mord? Vermisster Boxer (22) liegt tot neben Autobahn

4.035

Schock! Boris Becker ist im Krankenhaus

7.621

Schon wieder! Gaffer behindern Einsatzkräfte auf Autobahn

2.610

Tierhasser knallt eiskalt drei Eichhörnchen ab

763

Wer hätte das gedacht? Dafür schämt sich Andrea Berg

3.536

Mit diesen Lebensmitteln verlängert Ihr Eure Erektion

2.871

Kleiner Gruß: So witzig gehen Polizisten mit Cannabis-Züchtern um

6.114

Nach Bandenkrieg zwischen KMN und Miri-Clan: Polizei verstärkt Präsenz

7.790

Das teure "Lippenbekenntnis" von Trompeter Till Brönner

884

Mit Fäusten und Möbeln: Beliebte Union-Kneipe nach Fan-Streit zerlegt

3.082
Update

Mann verliert bei Monopoly und ruft die Polizei

3.015

Strammer Stängel dank Viagra: So bleiben Blumen länger frisch

1.089

Ramelow sieht Aufklärungsbedarf bei NSU-Netzwerk

689

Über 90 Teenager nach Konzert mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus

2.210

Darum bereuen William und Harry das letzte Gespräch mit Diana (†36)

10.350

Streit in Warteschlange eskaliert: Mann wird angegriffen und verletzt

3.199

Skandal in der Automobilindustrie: Diese Rechte haben die Autokäufer

1.273

Gerüchte um Keita und Forsberg: Ist sich Hasenhüttl zu sicher?

2.140

Verwaltungsgericht mit Masse an Asylklagen überfordert

217

Acht Tote in Lkw entdeckt, darunter zwei Kinder

3.429

Druckabfall! Airbus muss in Erfurt notlanden

4.335

Sieben auf einen Streich: Kinder zusammengepfercht auf Rückbank entdeckt

2.962

Stinkefinger nach ihrem Geschmack: Senna designt eigene Emojis

1.537

Stell dir vor, Du gewinnst 4,3 Millionen Euro und die Lotterie will nicht zahlen

6.416

Saras wilde Hochzeit in Vegas: Fast hätte Elvis alles versaut!

3.100

"Sitze ohne Gepäck in Berlin!" Diese Airline bringt TV-Legende Frank Elstner auf die Palme

3.863

Weil ihm seine Tiere entzogen werden sollten: Bauer schießt Arzt nieder

4.480

Nach Ehestreit: Auto kracht in Küche vom Nachbarhaus

2.436

Gloria von Thurn und Taxis empört mit Missbrauchs-Aussagen

5.209

Nazi-Skandal beim Tennis: Hier läuft ein Mann auf den Platz und schreit "Sieg Heil"

4.535

18 Verletzte, weil Traktor mit Hochzeitsgästen umkippt

5.341

Wildschwein verursacht drei schwere Unfälle: Vier Verletzte

5.395

Kran bricht auf Baustelle zusammen: Sieben Tote

14.234

Wie nackt darf man eigentlich sein?

4.666

"Nacht der 1000 Lichter"... Gedenken an Loveparade-Unglück

1.434

Auch diese Promis lästern über die Katzenberger-"Hochzeit"

10.661

Ohne Konsequenzen! Jugendliche filmen Mann beim Ertrinken statt zu helfen

9.848

Oha! Diese beiden Luder ziehen in den Promi-Container

11.540

Oma mit 238 Stundenkilometern unterwegs! Ihre Begründung ist erstaunlich

16.535

Straßen abgeriegelt, weil Hells-Angels-Rocker heiratet

13.616

Ohne sechs! Dynamo verpatzt die Generalprobe gegen Wolfsburg

9.731

Krasse Unwetter stören Berliner CSD-Parade!

4.927

23-Jähriger stirbt nach Sturz aus Kofferraum

9.386