Macht TV krank? Was ist nur mit Hanka los?

Top

"Erschreckend!" Journalist besucht 13 Moscheen in Deutschland

Top

Teilnehmer für Studie zu Rheuma in Berlin gesucht!

1.471
Anzeige

Leiche bei Obduktion erwacht

Top

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

Anzeige
4.555

Meißner Brandstifter grölten Parolen vor brennendem Asylheim

Meißen - Ein Brandanschlag und eine Wasserattacke auf ein noch unbewohntes Flüchtlingsheim im Sommer 2015 in Meißen beschäftigt ab Dienstag (9 Uhr) eine Strafkammer des Landgerichts Dresden.
Der Prozessauftakt am Landgericht am Dienstag.
Der Prozessauftakt am Landgericht am Dienstag.

Meißen - Ein Brandanschlag und eine Wasserattacke auf ein noch unbewohntes Flüchtlingsheim im Sommer 2015 in Meißen beschäftigt seit Dienstag (9 Uhr) eine Strafkammer des Landgerichts Dresden. Vor allem die Aussagen der Angeklagten lieferten neue Details des Anschlags.

Für den Prozess wegen schwerer Brandstiftung gegen zwei Männer aus der Nachbarschaft sind insgesamt drei Verhandlungstage geplant. Die Angeklagten im Alter von 38 und 41 Jahren werden beschuldigt, in der Nacht zum 28. Juni 2015 in das Haus eingedrungen zu sein und eine Wohnung angezündet zu haben. Bei einer Verurteilung droht ihnen eine Haftstrafe zwischen einem und 15 Jahren.

Angeklagter Eric P. sagte am Dienstag sichtlich beschämt: "Wir haben an dem Abend gegrillt und über Asylpolitik diskutiert. Das hat sich dann hochgeschaukelt. Dann haben wir das gemacht. Das ist nicht zu entschuldigen."

Als das Haus brannte, filmten sich die Täter und grölten: "Einer geht noch! Ein Asylant geht noch rein!"

Familienvater und Kraftfahrer Daniel Z. (41) wurde offenbar aus Frust zum Brandstifter: "Ich hab Frau und Kinder. Wir arbeiten beide. Wir haben aber beim Amt Wohngeld beantragt. Angeblich verdienen wir sieben Euro zu viel für eine Bewilligung. Ich arbeite seit 14 Jahren. Da will man einmal was vom Staat und es geht nicht. Das finde ich ungerecht."

Die Angeklagten sollen vor dem brennenden Asylheim ausländerfeindliche Parolen gesungen haben.
Die Angeklagten sollen vor dem brennenden Asylheim ausländerfeindliche Parolen gesungen haben.

Aber: "Was da auch in den angrenzenden Häusern hätte passieren können, haben wir uns nicht überlegt. Wir wollten nur ein kleines Feuer legen."

Zumindest Eric P. wusste, dass in den benachbarten Häusern auch Kinder schliefen: "Ja", sagte der Gerüstbauer beschämt. "Das weiß ich. Ich hab dort ein Jahr vorher den Weihnachtsmann für die Kinder gespielt."

Die Beschuldigten sind seit dem 2. Dezember 2015 in Untersuchungshaft und haben die Taten gestanden. Als Motiv gaben sie an, den Einzug von Flüchtlingen verhindern zu wollen. Die Anklage geht daher von ausländerfeindlichen Motiven aus. Danach benutzten die Männer Brandbeschleuniger und nahmen in Kauf, dass Menschen in Gefahr geraten. Zudem sollen sie am Abend des 14. August versucht haben, das Gebäude unter Wasser zu setzen - ohne Erfolg.

Bauunternehmer Ingolf Brumm (57) gab nach den Anschlägen nicht auf.
Bauunternehmer Ingolf Brumm (57) gab nach den Anschlägen nicht auf.

Als die Männer zwei Wochen später versuchten, die geplante Unterkunft zu fluten, ging wieder ein gemeinsamer Grillabend mit reichlich Bier voraus. "Das mit dem Wasser war meine Idee", gestand Eric P. "Wasser richtet doch mehr Schaden an. " Zum Glück war die Zuleitung schon von der Straße gekappt....

"Danach hab ich alles verdrängt", so Daniel Z. zur Richterin.

Der Gesamtschaden betrug laut Anklage über 210.000 Euro.

Eigentümer Ingolf Brumm (57) gab nach den Anschlägen nicht auf, baute alles wieder auf: "Inzwischen wohnen dort Familien mit Kindern aus Syrien und Afghanistan", sagte er im Zeugenstand und erhob schwere Vorwürfe gegen die Polizei: "Schon Wochen vorher war dort an der Tür ein Zettel. Sinngemäß stand da drauf, Ausländer sollen zusehen, dass sie wegkommen. Das wollte ich anzeigen. Die Polizei aber schickte mich wieder weg. Das sei Satiere!"

Und der Bauunternehmer erklärte: "Letztlich sind die beiden Angeklagten auch Opfer. Die geistigen Brandstifter sind andere."

Am 28. Juni 2015 brannte die geplante Asylunterkunft in Meissen.
Am 28. Juni 2015 brannte die geplante Asylunterkunft in Meissen.

Fotos: Holm Helis (2), Christian Essler

Hammer! Savchenko/Massot holen Silber!

1.381

18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für 2,3 Millionen

6.901

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.852
Anzeige

Nathalie Volks Mutter entgeht Gefängnis-Strafe

1.305

Neues Standbein? Melanie Müller hantiert jetzt mit Würsten auf Malle!

1.109

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.386
Anzeige

Dicke Frau beim Eis essen fies gemobbt

3.718

Dumm "gelaufen"! Hunde stehlen den GNTM-Models die Show

625

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.164
Anzeige

Aus Angst vor Amt! Menschliche Knochen auf Wiese versteckt

2.396

Gauner krallen sich halbe Million Euro von Rentnerin

1.783

Mit diesem Sex-Geständnis überrascht uns Michelle

14.634

Mann in Bademantel auf Dach löst Großeinsatz aus

2.324

Arbeiter gerät mit Kopf zwischen zwei Walzen: Lebensgefährlich verletzt

3.759

Tod durch Böllerkanone: Anklage gegen Schützen erhoben

275

Getötete Frau auf Gelände von Tagungsstätte gefunden

5.599

Frau läuft mit fast fünf Promille gegen S-Bahn

3.043

Umstrittenes Bus-Denkmal zieht jetzt von Dresden nach Berlin

8.490

Hier soll das neue Hertha-Stadion gebaut werden

3.505

Sie wollten ein Selfie auf der Landebahn machen: Jetzt sind die beiden tot

3.467

Spielmanipulation: Muss dieser KSC-Profi für zwei Jahre in den Knast?

1.723

Britischer Hubschrauber mit fünf Menschen abgestürzt

2.295
Update

Das ist doch... Polizei fahndet nach Bushido-Doppelgänger

1.772

Skelett im Brunnen: Anklage gegen besten Freund des Toten

2.978

Schmeißt AfD-Chefin Frauke Petry hin?

3.672

Er wollte zur Oma: Polizei entdeckt Fünfjährigen allein im Morgengrauen

3.812

Radfahrer finden verkohlte Leiche am Straßenrand

7.612

Als die Mutter dieses Foto von ihrer Tochter schießt, ist diese in Lebensgefahr

13.966

Deutscher wegen tödlicher Schlägerei auf Bali festgenommen

3.514

Mit diesem Rockstar macht Sophia Thomalla rum

9.896

Rammte er einem Polizisten ein Messer in die Brust?

2.858

Anwalt sicher: Beate Zschäpe ist schuldunfähig

3.457

Mann befreit Mutter und zwei Kinder aus diesem Auto

5.034

Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

2.879

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

5.789

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

1.479

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

10.431

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

557

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

5.155

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

6.561

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

1.451

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

467

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

17.312

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

4.534

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

333

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

1.384

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

6.119

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

2.651

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

4.243

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

1.336

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.614

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

9.124

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

20.181

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

3.406