Chaos auf der A67: Betrunkener Lkw-Geisterfahrer rammt Wagen und düst einfach davon

Darmstadt - Ein Lasterfahrer muss sich vom Mittwoch (9 Uhr) an vor dem Landgericht Darmstadt wegen des Verdachts des versuchten Totschlags verantworten.

Schließlich mussten die Beamten den Sattelzug ausbremsen.
Schließlich mussten die Beamten den Sattelzug ausbremsen.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz

Der 48-Jährige soll nach Angaben des Gerichts im vergangenen November mit seinem Sattelzuggespann auf einem Rastplatz der A67 bei Darmstadt eine Pause gemacht und Alkohol getrunken haben.

Am späten Abend soll er dann mit dem Laster als Geisterfahrer auf die Autobahn gefahren sein. Dort war er auf der Überholspur unterwegs, wechselte am Darmstädter Kreuz auf die A5 und gab weiter Gas.

Immer wieder kam es dabei zu gefährlichen Situationen mit entgegenkommenden Fahrzeugen. Ein Auto krachte seitlich in den Lastwagen. Die 32 Jahre alte Frau am Steuer und der Mann neben ihr wurden dabei leicht verletzt.

Frankfurt: Wohnhaus steht in Flammen: Brennende Bruchstücke fallen auf Autos
Frankfurt Feuerwehreinsatz Wohnhaus steht in Flammen: Brennende Bruchstücke fallen auf Autos

Statt anzuhalten, fuhr der 48-Jährige jedoch einfach weiter. Aufforderungen eines Streifenwagens, den Laster anzuhalten, soll der Fahrer im Anschluss mehrfach ignoriert haben.

Die Beamten mussten den Sattelzug schließlich ausbremsen.

Der Prozess findet vor dem Landgericht in Darmstadt statt (Symbolbild).
Der Prozess findet vor dem Landgericht in Darmstadt statt (Symbolbild).  © DPA

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0