Mann raubt Bank aus und taucht jahrelang unter: Was er mit dem Geld anstellt, rührt fast zu Tränen 6.939
Coronavirus im Ticker: "Befinden uns am Anfang einer Corona-Epidemie in Deutschland" Top Update
Regionalzug wegen Coronavirus-Verdacht gestoppt Top
Porta Wiedemar eröffnet die Gartenmöbelsaison mit einer genialen Aktion Anzeige
Der Bachelor: Sebastian muss beim Dreamdate kotzen Top
6.939

Mann raubt Bank aus und taucht jahrelang unter: Was er mit dem Geld anstellt, rührt fast zu Tränen

10.000 Euro gestohlen, um Grabstätte in Tschernobyl zu bezahlen: Prozess am Mittwoch vor Landgericht in Frankfurt

Im Jahr 2007 soll ein Mann eine Bank um 5000 Euro erleichtert haben. Heute steht er vor Gericht, doch könnte es mildernde Umstände geben?

Frankfurt am Main - Um das Grab seines Vaters zu finanzieren hat ein Mann eine Bank überfallen - nach mehr als zwölf Jahren stand er nun dafür vor Gericht.

Mit dem Geld soll der Angeklagte die Grabstätte seines Vaters in Tschernobyl bezahlt haben (Symbolbild).
Mit dem Geld soll der Angeklagte die Grabstätte seines Vaters in Tschernobyl bezahlt haben (Symbolbild).

Das Landgericht Frankfurt verurteilte den 34-Jährigen am Mittwoch zu drei Jahren und zwei Monaten Haft.

Der Angeklagte hatte im Februar 2007 eine Sparkassenfiliale mit einer Spielzeugpistole in Frankfurt-Oberrad überfallen. Er erbeutete 10.000 Euro. Davon bezahlte er nach eigenen Angaben das Grabmal seines kurz zuvor an den Spätfolgen des Reaktorunfalls von Tschernobyl verstorbenen Vaters in seiner ukrainischen Heimat. Den Rest gab er für sich aus.

Weil er nach Einschätzung des Gerichts "mit der Tat einfach nicht abschließen konnte", stellte er sich im vergangenen Jahr den Justizbehörden in Polen und wurde nach Deutschland ausgeliefert.

Vor Gericht legte er ein umfassendes Geständnis ab. In seiner Heimat habe er mittlerweile eine Familie mit zwei Kindern gegründet. Gleichwohl erhoffe er sich nach der Verbüßung der Haftstrafe seinen Frieden.

Strafverschärfend fiel ins Gewicht, dass die beiden Bankangestellten noch lange nach dem Überfall erhebliche psychische Schwierigkeiten hatten. Eine Mitarbeiterin musste sogar den Beruf wechseln. Ob das Urteil rechtkräftig wird, stand zunächst nicht fest.

Der Prozess findet vor dem Landgericht in Frankfurt statt (Symbolbild).
Der Prozess findet vor dem Landgericht in Frankfurt statt (Symbolbild).

Fotos: 123RF, DPA

Bis zu 52 Prozent Rabatt auf Technik! Deshalb solltet Ihr bis Samstag in diesen Markt! Anzeige
Coronavirus-Infektion bei Soldat aus Köln festgestellt 6.613 Update
Absturz! Lastwagen kracht im Schwarzwald Böschung hinunter 2.235
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.615 Anzeige
Achtung gefährlich! Muffin-Förmchen mit Frozen- und Einhorn-Logo wurden zurückgerufen 987
Salmonellen-Verdacht: Weinbrandbohnen zurückgerufen! 931
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 3.062 Anzeige
Coronavirus, Quarantäne und eingeschränkte Rechte: Was darf der Staat? 5.334
Achtung Reisende! Behörde warnt vor dieser Airline 7.150
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 22.648 Anzeige
Schlechtes Versteck! Tonnenweise Drogen auf Schiff entdeckt 2.016
Tödlicher Unfall auf Baustelle: Mann von Kipp-Laster überrollt 5.130
Wird jetzt die Schokolade knapp? 2.720
SS-Wachmann Bruno D. will von Auschwitz nichts gewusst haben 1.553
Meine Meinung: Klinsmann entlarvt sich selbst, Hertha ist ihm scheißegal! 1.865
Coronavirus-Verdacht in Lüneburg: Erster Fall im Norden? 6.817 Update
Schock für den FC Bayern! Robert Lewandowski fällt wochenlang aus 13.558
XXL-Raffinerie steht nach Explosion in Flammen, Video zeigt Feuer-Hölle 3.834
Trainer-Hammer in Darmstadt: Grammozis legt Amt zum Saisonende nieder 1.291
Schmerzlicher Verlust: Greta Thunberg trauert um ihren Opa 1.367
Drama auf Fabrikgelände: 19-Jährige stürzt in den Tod, zwei Freundinnen müssen alles mit ansehen 5.155
SPD und Grüne treffen sich nach Bürgerschaftswahl für erste Gespräche 102
Zwei weitere Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg 3.263
Schwerer Schicksalsschlag für Influencerin: Sohn Milo (†2) stirbt an Leukämie 8.567
In Europa suchen wieder deutlich mehr Menschen Asyl 1.594
Darum zeigt Vanessa Mai nach Videodreh Reue: "Ein bisschen unangenehm ist es mir" 12.530
Morddrohungen gegen Halles OB: Stopp von Bauprojekt gefordert 2.086
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil kämpft sich aus Obdachlosigkeit heraus, doch es gibt einen Dämpfer! 2.717
Feuerwehrübung an Schrottkarre endet mit ungeahnter Überraschung 8.602
"Unverzeihlich": Mann gesteht sexuellen Missbrauch an seiner Tochter 2.109
Rechtsextreme "Feuerkrieg Division" auch in Deutschland: Mann in U-Haft! 432
Tennis-Star Maria Scharapowa tritt zurück: "Werde es jeden Tag vermissen" 514
Das soll passieren, wenn Bodo Ramelow nicht zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt wird 8.449
Hochzeits-Bus stürzt von Brücke, fast alle Insassen sterben 7.539
Kramp-Karrenbauer schießt hart gegen Grüne: "Politik der Bevormundung" 1.484
ManCity jetzt mit Schlammschlacht? Pep-Klub geht vor internationalen Sportgerichtshof! 893
Zweiter Coronavirus-Fall in NRW, doch um wen handelt es sich? 3.112 Update
Warnung vor Sturmflut an der deutschen Ostsee-Küste 6.027
Vorsicht vor diesen Pumps! Primark ruft Damenschuh zurück 1.687
Nach Klinsmann-Abrechnung: Preetz spricht von "widerlichen Angriffen" 1.695
Ungewöhnlicher Trainingsgast beim HSV: Coach Esume schaut Trainer Hecking über die Schulter 282
Schock in Krankenhausbett: Patientin hat plötzlich Penis an den Füßen 17.434
Opel im finanziellen Aufwind: Diese Überraschung erwartet die Mitarbeiter 1.226
Frachter verliert Ruder in stürmischer Nordsee und treibt auf Windpark zu 3.715
Erster Coronavirus-Patient in Baden-Württemberg: Neue Infos vom Gesundheitsminister 421
"Eingesperrt und vergewaltigt": Duffy schockt mit emotionalem Instagram-Post 1.861
Mit zwei Promille gegen einen Baum: Bettina Wulff schämt sich für Suff-Unfall 14.401
"Eine aufs Maul": AfD-Kandidat spricht offen über Gewalt gegen Migranten 4.725
Tupperware in der Krise: Ist die Party zu Ende? 4.724
Mann will seiner Freundin imponieren und erfindet Coronavirus-Erkrankung 3.148