Ein Toter: Feuer in Mehrfamilienhaus kostet Mieter das Leben

Zahna-Elster - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Landkreis Wittenberg haben Einsatzkräfte einen Toten gefunden.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Sachsen-Anhalt wurde eine Leiche gefunden. (Symbolbild)
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Sachsen-Anhalt wurde eine Leiche gefunden. (Symbolbild)  © DPA

Der Mann sei ein Mieter aus dem Haus gewesen, teilte die Polizei in Dessau-Roßlau am Freitagmorgen mit.

Wie genau er bei dem Brand in Zahna-Elster ums Leben kam, war zunächst unklar.

Da das Haus am frühen Freitagmorgen sehr stark verqualmt war, brachten Rettungskräfte 13 weitere Bewohner vorsorglich in Krankenhäuser.

Dort sollte untersucht werden, ob sie eine Rauchgasvergiftung erlitten hatten.

UPDATE, 14.30 Uhr: Bei dem Toten handelt es sich um einen 33 Jahre alten Mann. Rettungskräfte fanden ihn im Hausflur, wie die Polizeiinspektion Dessau-Roßlau am Nachmittag mitteilte. Es handele sich um einen Hausbewohner. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Weitere 13 Bewohner im Alter von sechs bis 57 Jahren retteten die Feuerwehrleute über Balkone mit Hilfe von Drehleitern. Alle, darunter sechs Kinder, kamen ins Krankenhaus. Freiwillige Feuerwehren aus Zahna und fünf weiteren Orten waren den Angaben zufolge im Einsatz. Beamte der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau ermitteln zur Brand- und Todesursache.

Mehrere Bewohner kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Mehrere Bewohner kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0