Auto erfasst Fahrradfahrerin ohne Helm: Rettungshubschrauber bei Wiesbaden im Einsatz

Wiesbaden - Auf einer Landstraße nördlich von Wiesbaden kam es am Sonntagnachmittag zu einem verhängnisvollen Unfall.

Das Foto zeigt die Landstraße, die offenbar nach dem Unfall gesperrt wurde.
Das Foto zeigt die Landstraße, die offenbar nach dem Unfall gesperrt wurde.  © wiesbaden112.de

Nach ersten Informationen war eine Fahrradfahrerin zwischen den Orten Hohenstein-Steckenroth und Taunusstein-Wingsbach im Rheingau-Taunus-Kreis unterwegs.

Die junge Bikerin wollte demnach die Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst.

Die Radfahrerin sei wohl ohne Helm unterwegs gewesen. Sie erlitt bei dem Crash vermutlich schwerste Verletzungen.

Fotos von der Unfallstelle zeigen, dass neben Notarzt, Rettungswagen und Polizei auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz war. Die Landstraße wurde offenbar vorübergehend voll gesperrt.

TAG24 liegen auch Fotos vom Fahrrad der verunglückten Bikerin vor. Auf den Bildern liegt dieses schwer beschädigt in der Böschung neben der Landstraße.

Nähere Details und Hintergründe zu dem Unfall nördlich von Wiesbaden sind noch nicht bekannt.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.  © wiesbaden112.de
Das Bild zeigt das Fahrrad der verunglückten Bikerin.
Das Bild zeigt das Fahrrad der verunglückten Bikerin.  © wiesbaden112.de

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0