Landtagswahl Sachsen: Ab heute ist die Briefwahl in Leipzig möglich

Leipzig - Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Wer schon jetzt weiß, dass er den Sonntag lieber auf der Couch oder im späten Sommerurlaub verbringen möchte, kann jetzt schon seine Stimme via Briefwahl abgeben.

Wer schon jetzt weiß, dass es am 1. September zeitlich knapp mit dem Wählen werden könnte, dem sei die Briefwahl ans Herz gelegt.
Wer schon jetzt weiß, dass es am 1. September zeitlich knapp mit dem Wählen werden könnte, dem sei die Briefwahl ans Herz gelegt.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Am Montag hat offiziell die Briefwahlstelle im Leipziger Stadthaus geöffnet. Leipziger, die zur Landtagswahl am 1. September verhindert sind, können dort im Stadtbüro vorab per Briefwahl ihre Stimme abgeben.

Für die Briefwahl braucht ihr nur Euren Personalausweis oder Reisepass vorlegen. Ab August werden die Wahlbenachrichtigungsbriefe versandt, Den braucht ihr aber nicht unbedingt für die Briefwahl.

Die Rücksendung der Wahlbriefe auf dem Postweg ist innerhalb Deutschlands kostenfrei. Damit Euer Brief rechtzeitig da ist, müsst ihr ihn bis Donnerstag, den 29. August, in einen Briefkasten der Deutschen Post eingeworfen haben. Persönlich können die Unterlagen noch bis zum Wahlsonntag, 16 Uhr, in den Briefkasten des Wahlamtes in der Lotterstraße 1 eingeworfen werden.

Die Briefwahlstelle ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Jeweils von Montag bis Donnerstag zwischen 9 und 18 Uhr, am Freitag zwischen 9 und 14 Uhr. Am Freitag vor der Wahl, dem 30. August, zudem bis 16 Uhr.

Diese netten Gesichter erwarten euch in der Briefwahlstelle, wenn ihr frühzeitig wählen geht.
Diese netten Gesichter erwarten euch in der Briefwahlstelle, wenn ihr frühzeitig wählen geht.  © Stadt Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0