Neue Details! Amri wurde nach Anschlag in Bus erkannt und gefilmt

TOP

Schießerei in Mexikos Urlaubsparadies: Vier Tote in Cancún

NEU

Mit HIV angesteckt: Frau fordert 110.000 Euro Schmerzensgeld

NEU

Bullenkopf-Skandal! Heute fällt das Urteil für Dynamo

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
3.881

Deshalb bekommen Flüchtlinge so schwer einen Job

Gütersloh - Asylbewerber dürfen schon nach drei Monaten in Deutschland eine Arbeit annehmen. So schnell werden Asylverfahren aber selten abgeschlossen - für Arbeitgeber sind die unsicheren Aussichten der Flüchtlinge eine hohe Hürde.
Die Bearbeitung der Asylanträge dauert in Deutschland zu lange.
Die Bearbeitung der Asylanträge dauert in Deutschland zu lange.

Gütersloh - Grundsätzlich dürfen Flüchtlinge nach drei Monaten Aufenthalt in Deutschland arbeiten. Trotzdem finden nur wenige einen Job. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung erklärt jetzt, warum das so ist.

In keinem europäischen Land ist der Bearbeitungsstau bei Asylverfahren so groß wie in Deutschland. Das steht in einer am Dienstag veröffentlichten Bertelsmann-Studie.

Ende 2014 warteten 221.195 Flüchtlinge auf eine endgültige Entscheidung über ihren Asylantrag.

Im Schnitt dauere das Verfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 7,1 Monate. Eritreer mit einer hohen Quote bei der Anerkennung aber warteten im Durchschnitt 10,1 Monate, Afghanen 16,5 Monate und Pakistani sogar 17,6 Monate.

Diese langen Wartezeiten verhindern, dass Arbeitgeber Asylbewerbern einen Job geben. Die ungewisse Zukunft schreckt sie ab, da nicht klar ist, ob und wie lange die neuen Mitarbeiter überhaupt da bleiben werden.

"Wegen der langen Wartezeiten im Anerkennungssystem werden Energie und Initiative der Asylbewerber lange Zeit still gestellt. Haben sie qualifizierte Berufe erlernt, so verfällt ihr Wissen", heißt es in der Studie.

Außerdem dürfen Flüchtlinge in den ersten 15 Monaten auch nur eingestellt werden, nachdem eine Vorrangprüfung abgeschlossen wurde. Das heißt, es darf auf die Stelle keinen deutschen oder europäischen Bewerber geben.

Eine große Mehrheit der Deutschen befürwortet eine schnellere Aufnahme von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt. Laut Studie sprechen sich 84 Prozent der Bundesbürger dafür aus.

Bei derselben von TNS Emnid erstellten Umfrage äußerten 40 Prozent der Befragten allerdings die Meinung, dass Deutschland bereits jetzt an seine Belastungsgrenze bei der Aufnahme von Flüchtlingen stoße.

Asylbewerber haben es aufgrund langer Bearbeitungszeiten schwer, eine Arbeit zu finden.
Asylbewerber haben es aufgrund langer Bearbeitungszeiten schwer, eine Arbeit zu finden.

"Die Aufnahme von Flüchtlingen ist eine wichtige humanitäre Aufgabe", sagt Jörg Dräger vom Vorstand der Bertelsmann Stiftung. "Je erfolgreicher und schneller die Integration in den Arbeitsmarkt gelingt, desto eher können Bedenken entkräftet werden."

Was kann für eine bessere Integration getan werden?
Die Studie empfiehlt der Politik gleich ein ganzes Maßnahmen-Bündel: Der Bearbeitungsstau bei den Asylverfahren muss aufgehoben werden. Die Studie beklagt, dass sich in keinem anderen EU-Land dieser "Stau" derart lang hinzöge.

Bis Ende Februar 2015 sei die Zahl der offenen Anträge auf 243.820 angewachsen. Dräger begrüßt zwar die Ankündigung, dass das zuständige Bundesamt 2000 zusätzliche Stellen bekommt.

Die Qualität der Entscheidungen müsse aber ebenso verbessert werden. 13 Prozent der Asylbescheide würden von Gerichten korrigiert.

Bereits während der Wartezeit sollten die Asylbewerber Deutsch lernen können; laut Studie ist das aber bislang nur in fünf Bundesländern möglich.

Zusätzlich sollten in den Asylanträgen Ausbildungsstand, Arbeitserfahrung und Berufsperspektiven erfasst und an die Bundesanstalt für Arbeit weitergereicht werden.

So könne - laut Studie - bereits spätestens nach drei Monaten die aktive Arbeitsvermittlung starten.

Fotos: dpa, Rico Löb

Schlangen-Alarm! "Die waren drin bis in meine Vagina"

3.826

Feuerwehr rückt an, um Pferd aus vereistem Pool zu retten

1.548

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Internet-Betrüger zocken WhatsApp-User ab

3.358

An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

5.841

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

2.066

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

922

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

3.950

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

1.141

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

2.268

Bock auf Bier? Einbrecher betrinkt sich und geht wieder

1.665

Stiftung Warentest warnt: Dieser Tee könnte krebserregend sein!

7.493

Alarmgesicherte Unterhose soll vor Übergriffen schützen

3.938

Russischer Hodennagler flüchtet nach Frankreich

6.143

Rapper Kay One trauert um Kumpel! Er starb bei Horror-Crash

9.212

Vorsicht! Drogerie "dm" warnt vor dieser Fake-App

3.217

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gefunden

6.062
Update

Belgischer Flügelspieler im Visier von RB Leipzig

2.687

Achtung! Diese süße WhatsApp-Nachricht ist gefährlich

9.381

Das sagt Jens Büchners Freundin zur Drillings-Beichte im Dschungel

10.671

DSDS-Kandidat Isma nach Interview verhaftet

9.259

Einbrecher entleert Hunderte Getränkedosen einer Diskothek

1.542

Diese Promi-Lady macht jetzt auf düster und keiner erkennt sie

5.447

Frau zieht vor Donald Trump plötzlich blank

2.747

Chip in der Jacke! Spenden für Obdachlose bald auch mit Karte?

952

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

4.652

Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

3.740

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

3.220

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

5.986

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

4.951

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

3.894

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

12.666

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

1.301

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

3.689

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

12.353

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

5.857

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

13.564

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

11.475

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

5.750

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

1.216

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

7.210

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

2.494

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

4.029