"Unfassbar": So trauern die Stars um Linkin Park-Sänger Chester Bennington

Top

Baby spurlos verschwunden! Hat die Mutter es getötet?

Top

Seebeben erschüttert Urlaubs-Insel! Zwei Menschen sterben, über 100 Verletzte

Top

Haben die "Let's Dance"-Stars Oana und Erich etwa heimlich geheiratet?

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.550
Anzeige
3.909

Deshalb bekommen Flüchtlinge so schwer einen Job

Gütersloh - Asylbewerber dürfen schon nach drei Monaten in Deutschland eine Arbeit annehmen. So schnell werden Asylverfahren aber selten abgeschlossen - für Arbeitgeber sind die unsicheren Aussichten der Flüchtlinge eine hohe Hürde.
Die Bearbeitung der Asylanträge dauert in Deutschland zu lange.
Die Bearbeitung der Asylanträge dauert in Deutschland zu lange.

Gütersloh - Grundsätzlich dürfen Flüchtlinge nach drei Monaten Aufenthalt in Deutschland arbeiten. Trotzdem finden nur wenige einen Job. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung erklärt jetzt, warum das so ist.

In keinem europäischen Land ist der Bearbeitungsstau bei Asylverfahren so groß wie in Deutschland. Das steht in einer am Dienstag veröffentlichten Bertelsmann-Studie.

Ende 2014 warteten 221.195 Flüchtlinge auf eine endgültige Entscheidung über ihren Asylantrag.

Im Schnitt dauere das Verfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) 7,1 Monate. Eritreer mit einer hohen Quote bei der Anerkennung aber warteten im Durchschnitt 10,1 Monate, Afghanen 16,5 Monate und Pakistani sogar 17,6 Monate.

Diese langen Wartezeiten verhindern, dass Arbeitgeber Asylbewerbern einen Job geben. Die ungewisse Zukunft schreckt sie ab, da nicht klar ist, ob und wie lange die neuen Mitarbeiter überhaupt da bleiben werden.

"Wegen der langen Wartezeiten im Anerkennungssystem werden Energie und Initiative der Asylbewerber lange Zeit still gestellt. Haben sie qualifizierte Berufe erlernt, so verfällt ihr Wissen", heißt es in der Studie.

Außerdem dürfen Flüchtlinge in den ersten 15 Monaten auch nur eingestellt werden, nachdem eine Vorrangprüfung abgeschlossen wurde. Das heißt, es darf auf die Stelle keinen deutschen oder europäischen Bewerber geben.

Eine große Mehrheit der Deutschen befürwortet eine schnellere Aufnahme von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt. Laut Studie sprechen sich 84 Prozent der Bundesbürger dafür aus.

Bei derselben von TNS Emnid erstellten Umfrage äußerten 40 Prozent der Befragten allerdings die Meinung, dass Deutschland bereits jetzt an seine Belastungsgrenze bei der Aufnahme von Flüchtlingen stoße.

Asylbewerber haben es aufgrund langer Bearbeitungszeiten schwer, eine Arbeit zu finden.
Asylbewerber haben es aufgrund langer Bearbeitungszeiten schwer, eine Arbeit zu finden.

"Die Aufnahme von Flüchtlingen ist eine wichtige humanitäre Aufgabe", sagt Jörg Dräger vom Vorstand der Bertelsmann Stiftung. "Je erfolgreicher und schneller die Integration in den Arbeitsmarkt gelingt, desto eher können Bedenken entkräftet werden."

Was kann für eine bessere Integration getan werden?
Die Studie empfiehlt der Politik gleich ein ganzes Maßnahmen-Bündel: Der Bearbeitungsstau bei den Asylverfahren muss aufgehoben werden. Die Studie beklagt, dass sich in keinem anderen EU-Land dieser "Stau" derart lang hinzöge.

Bis Ende Februar 2015 sei die Zahl der offenen Anträge auf 243.820 angewachsen. Dräger begrüßt zwar die Ankündigung, dass das zuständige Bundesamt 2000 zusätzliche Stellen bekommt.

Die Qualität der Entscheidungen müsse aber ebenso verbessert werden. 13 Prozent der Asylbescheide würden von Gerichten korrigiert.

Bereits während der Wartezeit sollten die Asylbewerber Deutsch lernen können; laut Studie ist das aber bislang nur in fünf Bundesländern möglich.

Zusätzlich sollten in den Asylanträgen Ausbildungsstand, Arbeitserfahrung und Berufsperspektiven erfasst und an die Bundesanstalt für Arbeit weitergereicht werden.

So könne - laut Studie - bereits spätestens nach drei Monaten die aktive Arbeitsvermittlung starten.

Fotos: dpa, Rico Löb

Türkei wie DDR: Bundesfinanzminister Schäuble zieht drastische Vergleiche

Neu

Er wollte sein Hab und Gut zu retten! Familienvater wird bei Brand in Wohnhaus verletzt

Neu

Brand im Blumenladen! Spaziergänger bemerkt Flammen und Rauch

Neu

Kabelbrand in Air-Berlin-Maschine? Flugzeug muss in Tegel landen

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

23.687
Anzeige

Video: Heftige Explosion in Restaurant reißt Menschen in den Tod

Neu

Obst-Laster umgekippt: Beamte müssen jeden Apfel einzeln aufsammeln

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.406
Anzeige

Achtung Allergiker! Diese Pflanze erlebt gerade Hochkonjunktur

Neu

Nach schwerem Unfall auf A2: Feuerwehr lobt diese Rettungsgasse

Neu

Pfefferspray-Attacke in Halle: Einkaufszentrum evakuiert

Neu

Defekte Kaffeemaschine zwingt Flugzeug zur Zwischenlandung

Neu

Für 1,6 Millionen Euro versteigert: Ihr werdet nicht glauben, was in diesem Beutel ist

Neu

Erneute Gewalt am Tempelberg: Mehr als 20 Verletzte

Neu

Diese Sächsin verschleppte ihre Kinder zum IS nach Syrien!

Neu

Schock für Kurt Biedenkopf: Schwiegersohn tot aufgefunden!

Neu

Leipziger Fußballtrainer in Schweden niedergestochen

10.497

Erneute Proteste gegen Auftritt von Xavier Naidoo

5.764

Riesen-Schock! Linkin-Park-Sänger erhängt sich

98.418
Update

"Unglaublicher Sex": Damit bricht eine Muslima ein großes Tabu!

17.412

Feier-Marathon bei 47 Grad: 19-Jähriger stirbt nach Mega-Party in Barcelona

3.276

Nach Polizei-Falschmeldung: 44-Jähriger stürzt sich vom Balkon in den Tod

13.314

"Party-Polizist" nach G20-Eklat von Amt entbunden

3.787

Schockierend! Mutter zeigt Fotos aus ihrer Junkie-Zeit

6.199

Tragischer Kreuzungs-Crash: Motorradfahrer stirbt!

975

Hatte dieser Lindenstraßen-Star eine Affäre mit dem Mann ihrer Freundin?

3.439

Sängerin stirbt während eines Auftritts vor den Augen ihres Publikums

17.797

Ein Wunder! Dreijährige kämpft sich nach 15 Minuten unter Wasser zurück ins Leben

3.937

Wegen Spielzeugpistole: Polizei nimmt 15-Jährigen am Hauptbahnhof fest!

1.868

Kostenfalle! Anbieter kassieren weiter Roaming-Gebühren

8.852

"Spontaner Brechreiz": Darum rasten die Bachelorette-Fans richtig aus!

11.636

Will Smith' Ehefrau Jada gesteht: Ich war Drogendealerin

1.324

So kreativ verschwinden hässliche Narben

1.548

Oha! Welcher GZSZ-Star hat so viele Haare gelassen?

8.084

Gesuchter Schleuser holt seine Schlüssel bei Bundespolizei ab - Festnahme

1.570

Neonazis nahmen an den G20 Protesten in Hamburg teil!

6.803

Ab zum Film als Zombie! Hier ist deine Chance

740

70.000 Euro Schaden nach Blitzeinschlag

366

Freie Fahrt für Flitzer! Peinliche Panne verrät Blitzer-Standorte

3.742

Nach London: Auch in Hessen Mängel beim Brandschutz entdeckt

82

Verrät Lena mit diesem Foto ein süßes Geheimnis?

9.832

Lebensgefährliches Versteck: Polizei stoppt 21 Migranten auf Güterzügen

3.368

Junges Pärchen bei Moped-Tour auf der A4 fast gestorben

6.749

Frau stürzt beim Putzen aus dem Fenster und stirbt

5.660

Deutschlands wahrscheinlich dümmster Schwarzfahrer erwischt

4.478

Auto zerkratzt: Angelina Heger glaubt nicht an Zufall

4.725

Coburger Investor übernimmt Fahrradhersteller Mifa

791

92-Jährige schickt Taxi-Fahrer von einem Ort zum nächsten, um ihn dann zu prellen

2.960

Jetzt ist klar, wer Hans-Georg B. vor 21 Jahren zu Tode prügelte

27.972

Regentage in Frankfurt: 5 Tipps was ihr trotzdem unternehmen könnt

109

Kokain für 800 Millionen Euro! Zoll zeigt den spektakulären Fund

3.551

Ex-SPD-Chef Hans-Jochen Vogel in Klinik

1.943

Finger weg! Wer so flirtet, ist ein Depp

2.516

Schock für alle Fans: Schlagerstar Andrea Jürgens ist tot!

33.397