Anhänger steht mitten auf der Autobahn, dann kracht es

Von einem Pkw war nach dem Unfall nur noch die Hälfte übrig.
Von einem Pkw war nach dem Unfall nur noch die Hälfte übrig.  © Einsatzreport Südhessen/Alexander Keutz

Mörfelden/Langen - Schwerer Crash auf der A5 am frühen Sonntagmorgen! Beim Unfall wurden insgesamt drei Menschen verletzt und vier Fahrzeuge beschädigt.

Gegen 3.30 Uhr fuhr ein Kleintransporter aus Frankfurt kommend auf einen BMW auf. Dabei löste sich der Anhänger des kleinen Lkw und kam mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Verursacher fuhr weiter.

Noch bevor die Unfallstelle abgesichert werden konnte, krachten ein nachfolgendes Auto und ein VW-Bus auf den Anhänger. Zwei Insassen erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen.

Ein weiteres Auto fuhr voll auf die beiden liegengeblieben Fahrzeuge auf - die Beifahrerin des Wagens wurde schwer verletzt.

Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 46.000 Euro, die Strecke musste für zwei Stunden vollgesperrt werden. Nach den Auffahrunfällen erschien auch der schuldige Fahrer des Klein-Lkw wieder am Ort des Geschehens.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0