Sprinter kracht in Polo: Eine Tote und zwei Schwerverletzte

Langen - Bei einem schweren Autounfall am Donnerstagvormittag bei Langen (Landkreis Offenbach) starb eine 81-jährige Frau, zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Durch den Zusammenstoß wurde der VW Polo gegen Ampel und Straßenschilder gedrückt.
Durch den Zusammenstoß wurde der VW Polo gegen Ampel und Straßenschilder gedrückt.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz

Nach Angaben der Offenbacher Polizei ereignete sich der Unfall auf der Bundesstraße 486 in Höhe der Auffahrt zur A661.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 86-jähriger Mann mit seiner Frau (81) in seinem VW Polo von Dreieich kommend in Richtung Egelsbach unterwegs.

Als er dann links zur Autobahn-Auffahrt abbiegen wollte, kam es aus bislang noch nicht geklärter Ursache zu dem Crash mit einem aus der Gegenrichtung kommenden Mercedes Sprinter.

Nach Informationen von TAG24 wurde bei dem Unfall der Polo gegen eine Ampel sowie mehrere Straßenschilder gedrückt und die Frau dadurch im Auto eingeklemmt.

Die Feuerwehr habe die 81-Jährige aus dem VW befreien können, sie verstarb aber noch an der Unfallstelle.

Ihr Mann sowie der 54 Jahre alte Fahrer des Sprinters wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die beiden Autos wurden sichergestellt. Ein Gutachter soll nun die Unfallursache ermitteln. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 19.000 Euro geschätzt.

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0610390300 bei der Polizei-Station in Langen zu melden.

Der Fahrer des VW Polo wollte von der B468 links zur A661 abbiegen, als es zu dem Zusammenstoß mit dem Printer kam.
Der Fahrer des VW Polo wollte von der B468 links zur A661 abbiegen, als es zu dem Zusammenstoß mit dem Printer kam.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0