Drama im Felsenlabyrinth! Enkel findet leblosen Opa

Das Felsenlabyrinth in Langenhennersdorf ist berühmt für seine Schluchten und engen Gänge. Hier verstarb der 73-Jährige.
Das Felsenlabyrinth in Langenhennersdorf ist berühmt für seine Schluchten und engen Gänge. Hier verstarb der 73-Jährige.  © Marko Förster

Langenhennersdorf - Schreckliches Drama am Donnerstag in der Sächsischen Schweiz!

Ein 73-jähriger Rentner war gemeinsam mit seiner Ehefrau und dem fünfjährigen Enkel im Felsen-Labyrinth wandern. Laut TAG24-Informationen ging der Mann zunächst durch eine Schlucht, sein Enkel mit Abstand hinter ihm.

Am Ende des Felsenganges fand der Fünfjährige seinen Opa plötzlich regungslos am Boden liegen. Ein Arzt, der zufälligerweise ebenfalls dort wandern war, versuchte den 73-Jährigen nach ersten Erkenntnissen noch wiederzubeleben.

Wenig später trafen auch die Rettungskräfte und ein Rettungshubschrauber ein. Trotz Reanimationsversuchen verstarb der 73-Jährige noch vor Ort.

Wie die Polizei mitteilte, muss nun geklärt werden, ob es sich um einen Unfall oder um mögliche gesundheitliche Probleme handelt. Die Angehörigen des Mannes wurden seelsorgerisch betreut.

Der Mann verstarb noch vor Ort.
Der Mann verstarb noch vor Ort.  © Marko Förster

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0