Mann findet beim Spaziergang Leiche in Fluss: Identität offen

Der tote Mann wurde noch nicht identifiziert (Symbolbild).
Der tote Mann wurde noch nicht identifiziert (Symbolbild).  ©  Christoph Reichwein/dpa

Rostock - Im Rostocker Ortsteil Langenort hat ein Spaziergänger am Sonntagmorgen eine im Wasser der Warnow treibende Leiche gefunden.

Bei dem Toten handelt es sich um einen Mann, seine genaue Identität sei derzeit noch nicht geklärt, wie die Polizei mitteilte.

Der Tote sei etwa zwischen 40 und 50 Jahre alt und vollständig bekleidet gewesen. Derzeit deute nichts auf eine Straftat hin, teilte die Polizei mit.

Offensichtliche Verletzungen, die auf Gewalteinwirkung schließen lassen könnten, wurden nicht festgestellt.

Die Leiche sei in die Rechtsmedizin Rostock gebracht worden. Dort sollte die genaue Todesursache ermittelt werden.

Zuerst hatte die Ostsee-Zeitung über den Toten berichtet.

Titelfoto: Christoph Reichwein/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0