Brandstiftung? Schuppen brennt komplett ab

Der Schuppen brannte komplett ab.
Der Schuppen brannte komplett ab.  © Niko Mutschmann

Langenweißbach - In der Nacht zu Mittwoch wurde die Feuerwehr nach Langenbach in die Hauptstraße gerufen.

Gegen 02.30 Uhr stand auf einem Grundstück ein Schuppen in Vollbrand. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr begannen umgehend mit der Brandbekämpfung , mehrere Angriffstrupps mit Pressluft kamen zum Einsatz.

Zu retten war der Schuppen nicht mehr. Nach ersten Informationen waren in dem Schuppen Gerätschaften untergestellt. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Einige Hasen, die am Schuppen untergebracht waren, sind offenbar nicht verletzt worden.

Die Feuerwehren waren mit ca. 30 Einsatzkräften mehrere Stunden im Einsatz.. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Dienstagabend gab es in Crimmitschau (Landkreis Zwickau) ebenfalls einen heftigen Brand. Dort fing eine Strohpresse Feuer. Es entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Feuer sei am Dienstag auf einem Feld im Ortsteil Blankenhain ausgebrochen. Dort war die Maschine abgestellt worden.

Den Angaben nach konnte es schnell gelöscht werden. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar.

30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mehrere Stunden im Einsatz um den Brand zu löschen.
30 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mehrere Stunden im Einsatz um den Brand zu löschen.  © Niko Mutschmann

Titelfoto: Niko Mutschmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0