Dramatischer Reitunfall: Pferde gehen durch und werfen Reiterinnen ab

Bei dem Reitunfall sind vier Personen verletzt worden (Symbolbild).
Bei dem Reitunfall sind vier Personen verletzt worden (Symbolbild).  © 123RF

Langenweißbach - Am Donnerstagabend sind bei einem Reitunfall vier Personen (7, 15, 16 und 38 Jahre) und die vier Pferde verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen waren die Kinder bzw. Jugendlichen reitend, die Frau ihr Pferd zu Fuß führend, hintereinander auf der Thomas-Müntzer-Straße unterwegs, als gegen 19:30 Uhr das geführte Pferd aus noch unbekannter Ursache durchging. Die anderen Pferde gingen dadurch in den Galopp über.

Dann gerieten die Pferde ins Straucheln und warfen ihre Reiterinnen ab. Das Mädchen und die 16-Jährige wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäusern aufgenommen, bei der 15- und der 38-Jährigen genügten ambulante Behandlungen.

Auch die vier Pferde werden veterinärmedizinisch versorgt.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0