Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod

Die Polizei prüft den Verdacht der fahrlässigen Tötung. 8Symbolbild)
Die Polizei prüft den Verdacht der fahrlässigen Tötung. 8Symbolbild)  © DPA

Langweid am Lech - Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.

Ein 35 Jahre alter Angestellter der Firma hatte bei der Feier so viel Alkohol getrunken, dass er beim Verlassen der Gaststätte stürzte und einen anderen Mann in den sechs Meter tiefen Treppenschacht mitriss, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Der zweite Mann, ein 41-Jähriger, erlitt bei dem Sturz in den Treppenschacht so schwere Kopfverletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der 35-jährige Betrunkene wurde am Mittwoch mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, dort wurden bei ihm 2,8 Promille festgestellt.

Die Polizei prüft den Verdacht der fahrlässigen Tötung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0