13-jähriger sitzt mit Mutter auf Balkon, kurz darauf muss er ins Krankenhaus

Berlin - Am Donnerstagabend wurde ein 13 Jahre alter Junge auf seinem eigenen Balkon im Berliner Bezirk Spandau verletzt. Schuld war ein Laserpointer!

Ahnungslos saßen Mutter und Sohn auf dem Balkon, als das Unglück passierte. (Symbolbild)
Ahnungslos saßen Mutter und Sohn auf dem Balkon, als das Unglück passierte. (Symbolbild)  © Fredrik von Erichsen/dpa

Denn mit dem wurde der Teenager von einem gegenüberliegenden Hochhaus aus geblendet, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte.

Der Junge saß demnach gemeinsam mit seiner Mutter auf dem Balkon, als der grelle Lichtstrahl ihn am rechten Auge traf.

Aufgrund der Augenverletzung musste er stationär in einer Klinik aufgenommen werden.

Alarmierte Polizisten konnte zwar die Wohnung des Tatverdächtigen ausfindig machen, trafen den Mieter allerdings nicht an. Die Ermittlungen werden nun fortgesetzt.

Ein Laserpointer verletzte den Jungen so sehr, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. (Symbolbild)
Ein Laserpointer verletzte den Jungen so sehr, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. (Symbolbild)  © Patrick Lux/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0