Spraydosen explodiert! Laster brennt mitten auf Autobahn komplett aus

Heilbad Heiligenstadt - Ein Lastwagen hat auf der A38 bei Heilbad Heiligenstadt im Landkreis Eichsfeld Feuer gefangen und in der Nacht für eine Sperrung in Fahrtrichtung Leipzig gesorgt.

Von dem Anhänger blieb fast nichts übrig.
Von dem Anhänger blieb fast nichts übrig.

Auf dem mit Spraydosen beladenen Sattelauflieger brach am Mittwochabend vermutlich wegen eines technischen Defekts ein Feuer aus, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die Spraydosen explodierten teilweise, verletzt wurde niemand. Der Fahrer konnte die Zugmaschine vom Sattelauflieger trennen, bevor das Feuer auf diese übergriff.

Die A38 ist seit Mittwochabend zwischen Leinefelde-Worbis und Heilbad Heiligenstadt in Fahrtrichtung Leipzig gesperrt.

Die Sperrung dauerte am Donnerstagmorgen noch an, der linke Fahrstreifen kann aber schon wieder befahren werden, auf den anderen Streifen laufen noch Reinigungsarbeiten. Auf den Umleitungsstrecken kam es zu Verzögerungen und auch zu Stau.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 100.000 Euro. Der Fahrbahnbelag müsse in Teilen erneuert werden.

Die Feuerwehr versuchte den Anhänger zu retten, am Ende brannte der so schwer, dass die Fahrbahn erneuert werden muss.
Die Feuerwehr versuchte den Anhänger zu retten, am Ende brannte der so schwer, dass die Fahrbahn erneuert werden muss.  © Silvio Dietzel

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0