Laster schiebt Renault auf Fußgänger-Überweg: Mädchen schwer verletzt

Düsseldorf - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag (26. Juni) im Düsseldorfer Stadtteil Vennhausen wurde ein zehnjähriges Mädchen schwer verletzt.

Das Mädchen und die Renault-Fahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht, wo die Zehnjährige stationär aufgenommen wurde (Symbolbild).
Das Mädchen und die Renault-Fahrerin wurden ins Krankenhaus gebracht, wo die Zehnjährige stationär aufgenommen wurde (Symbolbild).  © 123RF

Nach den vorläufigen Ermittlungen der Polizei fuhr ein 25 Jahre alter Mann am Dienstagmittag mit seinem Lkw auf der Vennhauser Allee stadteinwärts.

Abgelenkt durch einen Radfahrer, der die Straße überquerte, bemerkte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Renault vor einem Fußgängerüberweg angehalten hatte.

Der 25-Jährige stieg zwar in die Eisen, konnte den Zusammenprall mit dem Renault aber nicht mehr verhindern. Das Auto wurde dadurch nach vorne auf den Fußgängerüberweg gestoßen, auf dem gerade ein zehnjähriges Mädchen über die Straße lief.

Der Renault stieß mit dem Kind zusammen, das stürzte und sich bei dem Unfall schwer verletzte.

Die herbeigerufenen Rettungswagen brachten die Renault-Fahrerin und das Mädchen anschließend ins Krankenhaus. Während die Zehnjährige stationär aufgenommen wurde, konnte die Frau das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0