Laster kracht in Leitplanke: Kilometerlanger Stau auf der A8

Brunnthal - Ein Lastwagen ist am Donnerstagmorgen auf der A8 bei Brunntal in die Mittelleitplanke gekracht, umgekippt und sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen im Raum München.

Der Verkehr auf der A8 bei München staut sich. (Symbolbild)
Der Verkehr auf der A8 bei München staut sich. (Symbolbild)  © DPA

Die Autobahn wurde im morgendlichen Berufsverkehr zwischen Hofolding und dem Kreuz München-Süd für eine halbe Stunde komplett gesperrt. Autofahrer mussten mit erheblichen Behinderungen rechnen.

"Da ist ein Trümmerfeld auf der Fahrbahn", sagte ein Polizeisprecher. Ob der Fahrer oder andere Autofahrer verletzt wurden, war zunächst unklar.

Die ersten Notrufe hätten einen umgestürzten Lkw gemeldet. Der Sattelschlepper war in Richtung München unterwegs.

Update 9.00 Uhr Die Polizei rechnete damit, dass die Bergung bis zum Mittag dauern würde. Der Fahrer des Lkw und mindestens ein weiterer Autofahrer kamen verletzt ins Krankenhaus.

Update 11.30 Uhr Laut Polizei wird die Sperrung der vier Fahrstreifen in Fahrtrichtung München noch bis etwa 14 Uhr dauert. Richtung Salzburg bleiben zwei Fahrstreifen gesperrt. Der Sattelzug muss mit einem Mobilkran aufgestellt und abtransportiert werden.

Die Autobahn musste am Morgen erstmal für eine halbe Stunde gesperrt werden, es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (Sy,bolbild)
Die Autobahn musste am Morgen erstmal für eine halbe Stunde gesperrt werden, es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (Sy,bolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0