Lebensmüde: LKW fährt verkehrt auf Autobahn und startet irres Manöver

Staffordshire (Großbritannien) - In der britischen Grafschaft Staffordshire fuhr ein Lastwagen am 21. Januar kurz vor 8 Uhr morgens einfach falsch herum auf die Autobahn auf.

Die Irrfahrt ist auf Video festgehalten wurden.
Die Irrfahrt ist auf Video festgehalten wurden.  © Screenshot/Twitter/Staffordshire Police

Als der Fahrer seinen Fehler bemerkte, stoppte er sein XXL-Gefährt aber nicht. Er fuhr damit an den Rand der Ausfahrtspur und ließ einige andere Autos vorbei.

Anschließend setzte der Fahrer den Sattelzug wieder in Bewegung. Zurückfahren wollte er aber nicht.

Im dichten Verkehr nahm er voll Kurs auf die Autobahn und drehte einfach um 180 Grad, als wäre es das Normalste der Welt.

Wie das Material einer Videoüberwachungskamera zeigt, blockierte der Sattelschlepper zeitweise zwei Fahrspuren und eine Sperrfläche!

Nach dem riskanten Manöver fuhr er auf dem Standstreifen weiter.

Die Polizei wurde von anderen Autofahrern alarmiert und sicherte das Videoband. Der Geisterfahrer konnte kurze Zeit darauf gestoppt werden.

Mittlerweile wurde er auch rechtskräftig verurteilt: Für die lebensmüde Aktion gab es sechs Monate Haft und 15 Monate Führerscheinentzug aufgebrummt.

"Ein Glück wurde niemand dabei verletzt", twitterte die Polizei abschließend zu dem Video der morgendlichen Irrfahrt.

Das Video des Lastwagen-Geisterfahrers

Mehr zum Thema Technik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0