Gasbrenner setzt Gartenlaube in Brand

Lichterloh brannte die Laube in der Gartenanlage "Am Gleisberg".
Lichterloh brannte die Laube in der Gartenanlage "Am Gleisberg".

Lichtentanne - Am Samstagnachmittag stand in der Gartenanlage "Am Gleisberg" plötzlich eine Gartenlaube in Flammen. Auslöser scheint ein Gasbrenner zu sein, der nach Gebauch nicht richtig abgekühlt war.

Die Kameraden der Feuerwehr Lichtentanne waren schnell vor Ort, konnten das Haus aber nicht mehr retten. Es brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der 76-jährige Besitzer mit dem Gasbrenner Unkraut vernichtet. Als er meinte, das Gerät sei genug abgekühlt, stellte er es zurück in die Laube.

Offenbar ein fataler Irrtum. Gegen 17:45 Uhr brach dann das Feuer aus, vernichtete die Laube und die angrenzende Grünfläche.

Der Schaden kann bisher nur geschätzt werden, liegt aber bei bis zu 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Trotz des zügigen Einsatzes der Feuerwehr blieb am Ende nichts mehr von dem einstigen Laubenhäuschen übrig.
Trotz des zügigen Einsatzes der Feuerwehr blieb am Ende nichts mehr von dem einstigen Laubenhäuschen übrig.

Fotos: propicture/Ralph Köhler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0