Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

TOP

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

TOP

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

NEU

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
6.121

Jetzt sprechen die Flüchtlinge aus dem Schleuser-Laster

Dresden - Im Prozess gegen den Schleuser Ilmaz A. (34), der 81 eingepferchte Menschen, im Laster von Ungarn nach Deutschland fuhr, sagten gestern Flüchtlinge aus.
Schleuser Ilmaz A. (34) fuhr 81 eingepferchte Menschen, im Laster von Ungarn nach Deutschland.
Schleuser Ilmaz A. (34) fuhr 81 eingepferchte Menschen, im Laster von Ungarn nach Deutschland.

Von Steffi Suhr

Dresden - Die Angst der Flüchtlinge bei ihrer Odyssee. Im Prozess gegen den Schleuser Ilmaz A. (34), der 81 eingepferchte Menschen, im Laster von Ungarn nach Deutschland fuhr, sagten jetzt Flüchtlinge aus.

So auch Mohammed al H. (30) aus Syrien. Der Apotheker, der für seine Flucht 1450 Dollar zahlte, wusste sich nach über sieben Stunden Fahrt in dunklen Laster nicht mehr anders zu helfen. "Ich rief über per Handy die internationale Notrufnummer 911", schildert er. "Ich wollte die Nummer von der deutschen Polizei. Wir brauchten Hilfe, waren so sehr erschöpft, die Kinder weinten."

In Ungarn waren die Flüchtlinge in den Laderaum des Kühllasters geklettert. "Wir sollten bis nach Hamburg gebracht werden", sagte Mohammed.

Die Flüchtlinge aus Syrien, Iran, Irak und Afghanistan nach 18 Stunden Fahrt in Lauenstein aus dem Laster geworfen.
Die Flüchtlinge aus Syrien, Iran, Irak und Afghanistan nach 18 Stunden Fahrt in Lauenstein aus dem Laster geworfen.

"Es war so eng, dass nicht alle sitzen konnten. Im Dach war ein Luftschlitz. Jemand hatte eine Gehhilfe. Damit versuchten wir den Schlitz zu erweitern. Es gelang nicht."

Die Kinder hätten aus Angst und Panik gegen die Wände geschlagen. Andere Flüchtlinge sagten, Fahrer Ilmaz sei daraufhin aggressiv gefahren, als wolle er sagen: "Ruhe da hinten!"

Mohammed weiter: "Wir sollten weder Wasser und Essen mitnehmen. Ich sah nur 18 Wasserflaschen im Laderaum. Essen hatte niemand. Irgendwann hatte ich Todesangst. Die Tür war von außen verschlossen."

Schleuser Ilmaz, ein Bulgare, warf die Flüchtlinge aus Syrien, Iran, Irak und Afghanistan nach 18 Stunden Fahrt in Lauenstein aus dem Laster. Sie irrten umher, bis die Polizei sie aufgriff. Ilmaz A. verhaftet.

Der Prozess gegen ihn wird fortgesetzt.

Fotos: Marko Förster, Holm Helis

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

NEU

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

NEU

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.089

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.074

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.159

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

4.960

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

9.570

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

688

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

3.042

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

917

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

2.848

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

4.939

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

9.979

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

664
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

2.954

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

2.962

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

6.667

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.127

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

542

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

2.927

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.549

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.560

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

6.350

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

285

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

198

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.542

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.537

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.064

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.775

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

424

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.219

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.251

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.672

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.614

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.296

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

9.950

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.674
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

7.752

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.734

Fußgänger von LKW am Flughafen überrollt

5.763

Hubschrauber-Rettung! Schwangere kracht gegen Baum

8.016

Jamie Olivers bestes Stück beim Kochen angebrannt!

3.500

Urteil für tote "Toiletten-Babys" in Erfurt gefällt

2.903