21-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt

Einen Toten forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße 178 (Müglitztal) zwischen Geising und Lauenstein.
Einen Toten forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße 178 (Müglitztal) zwischen Geising und Lauenstein.

Lauenstein - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen auf der S178 zwischen Geising und Lauenstein (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) kam ein 21-Jähriger ums Leben.

Der Anblick lässt selbst erfahrene Retter nicht kalt. Ein Audi hängt am Mittwochmorgen völlig zusammengefaltet um einen Baum, aus der Ferne ist nur ein Trümmerhaufen zu erkennen.

Das Unglück geschah gegen 5.45 Uhr. Dort war der 21-jährige Fahrer aus Altenberg mit einem Audi in Richtung Pirna unterwegs, kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum am Fahrbahnrand.

Der Aufprall mit der Fahrerseite war so heftig, dass sich das Fahrzeug förmlich um den Baum wickelte. Das rechte Vorderrad wurde in den Fahrzeuginnenraum geschoben. Der 21-jährige Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt, starb noch an der Unfallstelle.

Die 28 Kameraden der Feuerwehr (Lauenstein, Geising und Altenberg) schnitten den Mann aus dem Wrack. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen.

Die Straße wurde für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zum Hergang des Unfalls.

Fotos: Marko Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0