Dramatische Szenen: Seniorin bei Brand lebensgefährlich verletzt

Lauf an der Pegnitz - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lauf an der Pegnitz im Landkreis Nürnberger Land wurden in Bayern zwei Menschen verletzt. Eine 83 Jahre alte Frau lebensgefährlich.

Die Feuerwehr musste mit einem Großaufgebot den Brand im Gebäude löschen.
Die Feuerwehr musste mit einem Großaufgebot den Brand im Gebäude löschen.  © News5/Schmelzer

Wie NEWS5 berichtet, war es am Morgen des Donnerstags zu dem Feuer in einer Wohnung in der Innsbrucker Straße gekommen. Eine Nachbarin hatte gegen 7.30 Uhr den Brand im Dachgeschoss bemerkt und umgehend die Polizei verständigt.

Die alarmierte Feuerwehr eilte daraufhin mit einem Großaufgebot zum Einsatzort.

Eine 83 Jahre alte Bewohnerin erlitt aufgrund des Feuers lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde vom Rettungsdienst nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Auch eine 31-jährige Frau musste medizinisch versorgt werden. Sie erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die weiteren Hausbewohner konnten das Gebäude selbstständig verlassen und kamen mit einem gehörigen Schrecken davon.

Wie es letztlich zu dem Brand kommen konnte, ist bislang noch unklar. Gleiches gilt ebenso für die Höhe des entstandenen Sachschadens. Die Ermittlungen der zuständigen Polizei dauern an.

In einem Mehrfamilienhaus in Lauf an der Pegnitz in Nürnberg ist es zu einem Brand gekommen.
In einem Mehrfamilienhaus in Lauf an der Pegnitz in Nürnberg ist es zu einem Brand gekommen.  © News5/Schmelzer

Titelfoto: News5/Schmelzer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0