Leiche in Wald von Pilzsammler gefunden: Zwei Verdächtige von Polizei verhaftet

Lauf an der Pegnitz - Es war eine überaus schreckliche Entdeckung: Einen Tag nach dem Fund einer männlichen Leiche in einem Wald im Landkreis Nürnberger Land in Bayern hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige festgenommen.

Horror-Fund in Wald in Bayern: Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen.
Horror-Fund in Wald in Bayern: Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen.  © dpa/Andreas Eberlein

Die Frau und der Mann sollten am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Montag. Bei dem Toten handele es sich um einen 27-jährigen Mann aus Lauf.

Ein Pilzsammler hatte die Leiche am Sonntagmorgen in einem Waldstück nahe der Autobahnausfahrt der Autobahn 9 Lauf-Süd zwischen Lauf und dem Ortsteil Schönberg zuvor entdeckt.

Sie wies Stichverletzungen und Spuren von stumpfer Gewalt gegen den Kopf auf, weshalb die Polizei von einem Gewaltdelikt ausging und eine 25-köpfige Sonderkommission bildete.

Die Leiche soll den Angaben zufolge am Dienstag obduziert werden. Zu den Hintergründen der Tötung will die Kriminalpolizeiinspektion Schwabach am Dienstag bei einer Pressekonferenz weitere Informationen geben.

Bei Lauf an der Pegnitz im Landkreis Nürnberger Land in Bayern wurde eine männliche Leiche entdeckt.
Bei Lauf an der Pegnitz im Landkreis Nürnberger Land in Bayern wurde eine männliche Leiche entdeckt.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: dpa/Andreas Eberlein

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0