Geiler Pott! Dieses Gerät will Laura Wontorra nicht mehr hergeben

Köln/Leipzig - Was schleppt Sport-Moderatorin Laura Wontorra denn da voller Vorfreude? Na klar, es ist der Pott für den Europa-League-Sieger, den zuletzt Atlético Madrid gewinnen konnte.

Laura Wontorra freut sich auf die Übertragungen aus der Europa League.
Laura Wontorra freut sich auf die Übertragungen aus der Europa League.  © DPA

"...den Pokal gebe ich erst am 29. Mai 2019 wieder her", schreibt die TV-Frau dazu auf Instagram. Dort soll dann das Finale in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, stattfinden.

Bis dahin werden RTL und Nitro den Wettbewerb begleiten und an jedem Spieltag eine Partie mit deutscher Beteiligung im Free-TV live übertragen.

Lauras Fans und generell auch viele Fußball-Anhänger wird das natürlich freuen. "Auf dem Foto ist alles was man(n) will. Eine schöne Frau mit einem Fußballpokal", lautet etwa ein zufriedener Kommentar.

Nur ein Follower wundert sich: "sag mal... lassen Dich Steffen und Weide so schwer schleppen?" Richtig. Wo sind denn die Jungs, wenn man die mal braucht, fragt man sich da.

Am Donnerstag (20. September) sind dann Steffen Freund und Roman Weidenfeller natürlich am Start, wenn Nitro ab 20.15 Uhr aus Leipzig das "Bullen-Duell" zwischen RB Leipzig und Red Bull Salzburg übertragen wird.

Steffen Freund wird gemeinsam mit Marco Hagemann das Spiel übertragen. Der ehemalige BVB-Keeper Roman Weidenfeller gibt sein Debüt als Experte an der Seite von Laura Wontorra.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0