Lausitz-Luder wegen Mordversuchs vor Gericht

Natalie Langer in einem Verhandlungssaal des Landgerichts Berlin.
Natalie Langer in einem Verhandlungssaal des Landgerichts Berlin.

Dresden/Berlin – Lausitz-Luder Natalie Langer (34, „Big Brother“) muss sich seit Montag vor dem Landgericht Berlin verantworten. Der Vorwurf wiegt schwer: versuchter Mord!

Es geht um eine Alkoholfahrt in einem geleasten Mercedes am Morgen des 26. Juli 2013. Der Staatsanwalt glaubt, dass die Blondine am Steuer saß, in Treptow einen Mann (47) umgefahren und schwer verletzt haben soll.

Der Kraftfahrer hatte gerade an seinem Laster hantiert, als ihn der Kotflügel des Mercedes erwischte. Anschließend verduftete Natalie Langer vom Unfallort - und nahm damit die Tötung billigend in Kauf. Denn das Unfallopfer wäre verblutet, hätten ihn nicht zufällig Passanten gefunden. Er lag zehn Tage im Koma, das rechte Bein war 18 Mal gebrochen.

Pikant auch: Natalies Verlobter soll nur Stunden nach dem Unfall versucht haben, den demolierten Mercedes in Polen zu verkaufen. Er muss deshalb mit ihr gemeinsam auf die Anklagebank - Unterschlagung in Tateinheit mit Beihilfe zum Vortäuschen einer Straftat. Das Auto wurde nämlich kurz darauf als gestohlen gemeldet...

Natalie nahm an Staffel 5 von Big Brother (RTL2) teil.
Natalie nahm an Staffel 5 von Big Brother (RTL2) teil.

Die 34-Jährige erklärte zu Prozessbeginn am Montag, sie habe keine Erinnerung. Vor dem tragischen Unfall habe sie Alkohol getrunken. Sie könne nicht sagen, wie sie nach Hause gekommen ist.

"Ich verstehe nicht, dass ich anscheinend betrunken gefahren bin", sagte die Angeklagte.

Natalie stammt aus Hoyerswerda und hat in den letzten Jahren richtig gut Karriere gemacht. Erst sammelte die schöne Blondine Miss-Titel (20 Siege), dann TV-Erfahrung.

So luderte sie sich mit viel Nacktheit durch Staffel 5 von Big Brother (RTL2), zog für die Hausbewohner (und Kameras) völlig blank und bekam dafür den Spitznamen „Lausitz-Luder“.

Nach dem Strip folgten diverse Fernsehformate auf BR3 („Grünwald Freitagscomedy“), Kabeleins („Filmquiz“) oder als Moderatorin im Deutschen Musikfernsehen. Doch mit dem schönen Leben vor und hinter der Kamera könnte es bald vorbei sein.

Für den Prozess wurden zunächst sechs Verhandlungstage angesetzt - sehr viel für einen Verkehrsunfall.

Die Moderatorin gab zu, dass ihr geleastes Fahrzeuge kurz nach dem Vorfall nach Polen gebracht wurde. Ihr Verlobter habe eine Delle in dem Wagen entdeckt und erklärt: "Das Auto muss weg, für dich steht so viel auf dem Spiel."

Update 18.00 Uhr: Sie habe eigentlich zur Polizei gehen und prüfen lassen wollen, ob sie etwas mit dem Unfall zu tun haben könnte. Nachdem der 43-Jährige das Fahrzeug in Polen abgestellt hatte, habe sie es als gestohlen gemeldet. Der Prozess wird am 22. Februar fortgesetzt

Natalie Langer (2.v.r.). Mitangeklagt ist ihr Verlobter Stefan K. (2.v.l.).
Natalie Langer (2.v.r.). Mitangeklagt ist ihr Verlobter Stefan K. (2.v.l.).
Lasziv und verführerisch: Natalie Langer sammelte in ihren jungen Jahren zahlreiche Miss-Titel, betörte mit ihrer Ausstrahlung.
Lasziv und verführerisch: Natalie Langer sammelte in ihren jungen Jahren zahlreiche Miss-Titel, betörte mit ihrer Ausstrahlung.

Fotos: PR/RTL2/Endemol


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0