Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

1.996

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

934

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

6.268

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

4.351

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

5.849
Anzeige
2.122

Sächsische Delikatesse versüßt Chinesen das Neujahrsfest

Großauftrag aus dem Reich der Mitte. Kein Problem für die Erzgebirgische Brennerei Lautergold: Sie liefert hochprozentigen Likör nach China.
Betriebsleiter Mike Schmeising wusste kürzlich nicht, wo ihm der Kopf steht.
Betriebsleiter Mike Schmeising wusste kürzlich nicht, wo ihm der Kopf steht.

Lauter - Es ist der Traum eines jeden Mittelständlers: Wie aus dem Nichts kommt ein Großauftrag aus dem Reich der Mitte. Dumm nur, wenn in der Vorweihnachtszeit die Produktion ohnehin schon am Anschlag fährt und die Chinesen die Lieferung nahezu sofort begehren. Das kann einen noch so gut organisierten Betrieb ganz schnell aus den Angeln heben.

Die Lautergold Paul Schubert GmbH ist noch einer der wenigen Betriebe, die beide Weltkriege, die Enteigner in der DDR und die Treuhand überlebt haben.

Die erzgebirgische Brennerei glänzt mit hochprozentigen edlen Tröpfchen - vom Vogelbeergeist über verschiedene Kräuterliköre bis zum eigenen Punsch. Überregionale Berühmtheit erlangte der Kaffeelikör "Lauterer Luft".

Für die Mitarbeiter von Lautergold 
bedeutete der Großauftrag Stress pur. Auch der leckere Blaubeer-Likör wurde 
benötigt.
Für die Mitarbeiter von Lautergold bedeutete der Großauftrag Stress pur. Auch der leckere Blaubeer-Likör wurde benötigt.

Vor Weihnachten läuft es in der 20-Mann-Firma noch etwas hektischer als sonst.

Betriebsleiter Mike Schneising: „Unsere Flaschen sind auf den Gabentischen der Region sehr beliebt. Und wir müssen verschiedene Weihnachtsmärkte beliefern, einige Stände betreiben wir sogar selbst.“ Den Ansturm auf das Spirituosenmuseum steckt man nebenbei noch weg.

Und dann kommt Ende Oktober plötzlich ein Riesenauftrag aus China: 90 000 große Flaschen Hochprozentiges - zehn verschiedene Sorten. Termin für die Abholung: Ende November. Schneising: „Die Chinesen haben höchste Qualitätsansprüche. Du musst zuverlässig liefern, sonst bist du ganz schnell wieder raus.“

Doch wie quetscht man nebenbei mal eine komplette Monatsproduktion aus den Anlagen? Die Mitarbeiter waren da noch das kleinere Problem. Für die Fachleute ist es eine Ehrensache, auch mal auf Urlaub zu verzichten oder sogar am Samstag zu schuften.

Über Facebook ließen sich auch kurzfristig zwölf Helfer begeistern, arbeitsbegleitende Tätigkeiten zu übernehmen.

Auf chinesischen Luxusgüter-Messen macht die Spirituosen-Fabrik 
geschmackvolle Werbung für das Erzgebirge.
Auf chinesischen Luxusgüter-Messen macht die Spirituosen-Fabrik geschmackvolle Werbung für das Erzgebirge.

Bei den Zulieferern sieht es schon etwas schwieriger aus.

Mike Schneising: „Die frischen Zutaten, die wir benötigen, liegen da ja nicht auf Halde herum. Und auf Flaschen samt Etiketten wartet man ebenso drei Wochen.“

Dass Chinesen, die meist nur Reisschnaps kennen, auf Lautergold-Tröpfchen stehen, hat man im Erzgebirge längst erkannt. Die fernöstlichen Besucher wandeln oft ehrfürchtig staunend durchs Laboranten-Museum und sind von der Vielfalt der Geschmacksrichtungen begeistert.

So wurde vor fünf Jahren auch eine „Lautergold Asia-Pacific“ Gesellschaft mit Sitz in Shanghai gegründet. „Das war aber eher nur ein unbedeutendes Hobby“, sagt Mike Schneising.

„Wir wollten einen Fuß in der Tür haben, falls es tatsächlich einmal eine größere Nachfrage aus Fernost gibt.“

In der Millionen-Metropole Shanghai wurde vor fünf Jahren eine „Asia Pacific 
Lautergold“-Gesellschaft 
gegründet.
In der Millionen-Metropole Shanghai wurde vor fünf Jahren eine „Asia Pacific Lautergold“-Gesellschaft gegründet.

Dass das China-Geschäft ein festeres Standbein werden kann, ist jetzt nicht mehr ausgeschlossen.

Erste Anzeichen, dass Lautergold in den Fokus der Chinesen geriet, gab es Anfang Oktober.

Da reiste ein Kamerateam aus dem Land des Lächelns an, um einen Imagefilm zu drehen. Dann ging alles ganz schnell...

Inzwischen sind die Paletten mit dem Erzgebirgs-Schnaps auf hoher See.

Jetzt gilt nur noch Daumendrücken, dass sie vor dem chinesischen Neujahrsfest (28. Januar) durch den Zoll kommen. Dann kann man auch in Lauter langsam wieder durchatmen.

Info: www.lautergold.de

Ab nach China: Fristgemäß wurden 90 000 Flaschen mit Hochprozentigem auf die 
Reise geschickt.
Ab nach China: Fristgemäß wurden 90 000 Flaschen mit Hochprozentigem auf die Reise geschickt.

Traditionell wird in China gern "gekippt"

Da können Wodka und Tequila einstecken: Die meistgetrunkene Spirituose der Welt (13 Milliarden Liter pro Jahr) heißt Baijiu (hierzulande als Reisschnaps übersetzt) und wird in China produziert. Für abendländische Gaumen ist er mehr als gewöhnungsbedürftig.

Baijiu wird in China nicht einfach getrunken, sondern meist auf Ex gekippt. Ziel: das möglichst schnelle Erreichen des Rauschzustandes. Allerdings sind die Saufspiele mit Baijiu Männersache - Frauen riskieren dabei ihren guten Ruf.

In den letzten Jahren lernen die Chinesen aber auch die Vorzüge westlicher Brau- und Brennkunst schätzen. Und gerade fruchtig-süße Liköre - wie von Lautergold - erfreuen auch die Frauen.

Eines der ältesten Unternehmen in Sachsen.
Eines der ältesten Unternehmen in Sachsen.

Ein Unternehmen mit reichlich Geschichte

Lautergold gehört zu den zehn ältesten ununterbrochen existierenden Unternehmen in Sachsen.

Es wurde 1734 von kursächsischen Laboranten als Manufaktur für Heil- und Hausmittel gegründet und entwickelte sich langsam zu einem renommierten Spirituosenhersteller.

Weil es 1972 mehr als zehn Mitarbeiter gab, wurde der Familienbetrieb enteignet und zum VEB. In dieser Zeit wurde hier auch der Bergmannsfusel "Kumpeltod" produziert.

Nach der Wende erhielt Familie Schubert den Betrieb zurück, wegen Nachwuchsmangel wurde er 2012 verkauft. Derzeit werden 40 Spirituosensorten hergestellt. Pro Jahr kommen an die 500 Reisebusse ins firmeneigene Museum.

Fotos: Uwe Meinhold, PR, 123RF

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

5.300

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

3.895

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

7.275
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

3.152

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.712
Anzeige

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.013

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.204

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.446
Anzeige

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

8.633

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

2.792

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

2.819

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.027
Anzeige

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

3.028

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

2.848

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.679
Anzeige

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

9.104

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

1.638

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

5.013

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

10.223

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

13.472

Diesen Song haben Stereoact gecovert

6.471

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

3.593

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

4.610

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

3.930

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

846

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.073

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.156

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

2.720

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

11.521

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

3.947

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.210

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

5.796

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

6.159

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

516

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

1.028

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

5.956

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

2.018

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

2.899

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

10.967

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

5.830

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

2.127

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

3.256

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

2.678
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

3.611

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

6.395

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

2.054

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

21.691

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

7.700

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

5.410

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

5.559

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

7.259

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

7.123

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

22.186

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

5.617

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

7.182