Bei Internet-Challenge: 17-Jährige fährt mit verbundenen Augen in Gegenverkehr

Layton - Ein Teenager setzt sich im US-Bundesstaat Utah ans Steuer eines Auto und kollidiert mit dem Gegenverkehr. Dahinter steckt eine neue Internet-Challenge, die immer gefährlichere Ausmaße annimmt.

Mit verbundenen Augen durch die Welt gehen, ist seit "Bird Box" ein neuer Trend.
Mit verbundenen Augen durch die Welt gehen, ist seit "Bird Box" ein neuer Trend.  © 123RF

Gemeint ist die sogenannte "Bird-Box-Challenge". Sie geht auf den Netflix-Film "Bird Box" zurück, in dem Schauspielerin Sandra Bullock mit einer Augenbinde durch die Gegend läuft, weil der Anblick einer dunklen Macht sie in den Suizid treiben würde.

Seitdem grassiert unter Fans des Horror-Streifens der Trend, sich ebenfalls die Augen zu verbinden und "blind" verschiedenste Dinge auszuprobieren. Das kann - je nach Tätigkeit - auch schon mal gefährlich werden, und das unter Umständen nicht nur für einen selbst, wie der aktuelle Fall zeigt.

In der US-amerikanischen Stadt Layton setzte sich in dieser Woche eine 17-Jährige in einen Pick-up-Truck, zog sich ihre Mütze über die Augen und fuhr los. Es kam, wie es kommen musste: Das Mädchen verursachte einen Unfall. Bei einer Geschwindigkeit von etwa 56 km/h geriet sie in den Gegenverkehr.

"Es dauerte nicht lange, bis sie die Kontrolle verlor", sagte Polizeisprecher Travis Lyman gegenüber "Deseret News". Der Aufprall habe den Pickup-Truck des Mädchens in einen Lichtmast und eine Betonbarriere gedreht. Verletzt worden sei zum Glück aber niemand.

Die Polizei warnt Nachahmer: "Dieser Vorfall endete glücklicherweise nicht mit Verletzungen, doch es hätte leicht dazu kommen können. Das Risiko ist einfach viel zu hoch, um so etwas zu tun, während man fährt."

Netflix sorgt sich wegen "Bird-Box-Challenge"

Ähnlich hatte sich auch schon Netflix selbst zur umstrittenen Challenge geäußert. Als die ersten Clips davon im Netz kursierten, zeigten sich die Verantwortlichen des Streaming-Dienstes auf Twitter besorgt. "Bitte verletzt euch nicht bei dieser Bird-Box-Challenge", war da zu lesen.

"Wir wissen nicht, wie das angefangen hat, und wir schätzen die Liebe, aber Junge und Mädchen (Charaktere aus dem Film) haben nur einen Wunsch für 2019 und das ist, dass ihr wegen der Memes nicht im Krankenhaus landet", schrieben die Macher weiter.

Welche Strafe die 17-jährige Unfallfahrerin in Layton erwartet, ist nicht bekannt. Sie hatte ursprünglich behauptet, durch ihre Beifahrerin (16) abgelenkt gewesen zu sein - bis die Wahrheit ans Licht kam.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0