Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

28.829

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

1.285

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

3.465

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

3.094
27.404

Lauter Protest gegen Legida. Das passierte am Demo-Montag in Leipzig

Legida will zum zweijährigen Bestehen am Montag in Leipzig demonstrieren. Viele Gegendemos wollen das verhindern.
Die Polizei sichert mit einem Großaufgebot das Demogeschehen in Leipzig ab. (Archivfoto)
Die Polizei sichert mit einem Großaufgebot das Demogeschehen in Leipzig ab. (Archivfoto)

Leipzig – Mehr als Tausend Gegendemonstranten versuchten einigen wenigen LEGIDA-Teilnehmern die Freude am Geburtstag der rechten Bürgerbewegung zu nehmen.

Doch das Jubiläum wurde zur Abschiedskundgebung. Wie ein Redner erklärte, wolle man in Leipzig jetzt erstmal nicht mehr demonstrieren.

Obwohl sich LEGIDA in Leipzig in letzter Zeit so gut wie aufgelöst hatte, sollte am Montag Jubiläum gefeiert werden. Dazu wollten die Rechten eigentlich mit vielen Demonstranten den Stadionvorplatz an der RedBull-Arena füllen, von dort aus durch das Waldstraßenviertel laufen. Der erhoffte Zustrom kam aber trotzdem nicht. Nur um etwa 400 Demonstranten hörten die Reden.

Weit mehr als erwartet allerdings auf der anderen Seite. In Connewitz, wo genau vor einem Jahr mehrere Hundert Hooligans Geschäfte verwüsteten, startete eine Gegendemo mit mehr als Tausend Teilnehmern.

Viele davon bewegten sich in Richtung Stadion, um bei LEGIDA ihren Protest lautstark zu äußern. Die Polizei trennte die Lager. Schneebälle flogen.

Der Marsch der LEGIDA-Demonstranten musste zwischendurch wegen Vermummungsverstößen unterbrochen werden. Aus den Fenstern der Anwohner schallte u.a. die „Ode an die Freude“.

Insgesamt zog die Polizei zum Redaktionsschluss (21 Uhr) eine friedliche Bilanz: "Verbal war die Stimmung sehr aggresiv. Doch bis auf eine kleine Rangelei und Böllerwürfe blieb es friedlich", so Polizeisprecher Andreas Löpki. Sieben Hundertschaften waren im Einsatz.

Über die Ereignisse berichtete TAG24 im Liveticker:

21:45 Uhr: Diesmal wurde bei der Hymne zum Abschluss der LEGIDA-Versammlung die erste Strophe des Deutschlandliedes gesungen. Dann ist Schluss. Vermutlich für lange Zeit. Der Schlussredner erklärte, dass man sich erstmal von der Straße verabschieden wolle und stattdessen ein sachsenweites Netzwerk aufbauen wolle. Die Anstrengungen von Legida seien vorerst gescheitert.

21:30 Uhr: Am Waldplatz und drumherum hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst, der Verkehr rollt wieder, erste Absperrungen werden abgebaut.

21:18 Uhr: Es wird ruhiger. Bei LEGIDA werden noch Reden gehalten. Doch die meisten Teilnehmer gehen schon. Auch auf der Seite der Gegendemos treten die meisten Teilnehmer langsam den Heimweg an.

20:59 Uhr: Nach Angaben der Forschungsgruppe "Durchgezählt" haben 350 bis 400 Menschen an dem LEGIDA-Aufmarsch teilgenommen.

20:55 Uhr: LEGIDA ist wieder auf dem Stadionvorplatz angekommen. Ihr gesamter Weg wurde von lautstarkem Protest begleitet. Die Gegendemonstranten wechselten dafür immer wieder schnell den Standort, wo LEGIDA hinkam, waren sie schon da.

20:43 Uhr: Am Waldplatz gab es eine Auseinandersetzung zwischen Gegendemonstranten und der Polizei. Was der genaue Auslöser für die Demo war, ist noch unklar.

20:23 Uhr: Der LEGIDA-Zug wurde auf der Waldstraße von der Polizei wegen mehrere Verstöße gegen das Vermummungsverbot gestoppt. Es soll erst weitergehen, wenn alle Gesichter unverhüllt zu sehen sind. Nach einigen Minuten ging es weiter. Aus den Fenstern beschallen Anwohner die Straße mit Musik, unter anderem "Ode an die Freude". Viele werfen auch mit bunten Luftballons.

20:14 Uhr: LEGIDA läuft jetzt durch das hermetisch abgeriegelte Waldstraßenviertel. Der neuralgische Punkt an der Kreuzung Wettiner Straße/Max-Planck-Straße wurde ohne größere Zwischenfälle passiert. Die Polizei hatte den Wasserwerfer als Barriere zwischen die Gegendemonstranten und LEGIDA-Teilnehmer gestellt. Schneebälle flogen und lautstarker Protest ist zu hören.

20:02 Uhr: Der Waldplatz, Ort der Gegendemo ist bis auf wenige Menschen leer. Fast alle der Gegendemonstranten haben sich in Richtung der LEGIDA Demo bewegt oder entlang der Demonstrationsstrecke Aufstellung genommen, um lautstark zu protestieren. Die Polizei hat die Route abgeschirmt. Ein Wasserwerfer ist jetzt aufgefahren. Über dem Viertel kreist ein Hubschrauber, der mit einem Scheinwerfer Straßenzüge ausleuchtete.

19:44 Uhr: Auf der LEGIDA-Bühne tritt jetzt der Sänger der rechte Band "Kategorie C- Hungrige Wölfe", Hannes Ostendorf, auf. Lange stand ein Verbot des Auftritts durch die Stadt Leipzig im Raum.

19:31 Uhr: Mehrere Hundert Linke haben den ersten Sicherheitsring der Polizei überwunden. Jetzt stehen sie auf der Grünfläche an der Max-Planck-Straße in Hör- und Sichtweite zu LEGIDA und versuchen weiter in Richtung Stadionvorplatz zu gelangen. Die Lage wirkt unübersichtlich, es gibt erste Rangeleien mit der Polizei, Schneebälle fliegen. Es gibt bei den Rangeleien einen Verletzten.

19:17 Uhr: Die LEGIDA-Versammlung hat begonnen. Der erste Redner, Granziani (ein Italiener aus Berlin) fordert den Rücktritt von Merkel. Wem das nicht schnell genug geht, der wird mit warmen Getränken versorgt. Bei der geringen Teilnehmerzahl dürfte aber einiges am Versorgungsstand übrig bleiben.

19:10 Uhr: Die Kundgebung "#Blockruf heißt Platz nehmen" bereitet sich am Waldplatz auf die Kundgebung vor. Einige Teilnehmer entfernen sich aber und versuchen auf die Waldstraße zu gelangen, um näher an die LEGIDA-Versammlung heran zu kommen

19:00 Uhr: Mehrere hundert Teilnehmer der Gegendemo erreichen jetzt den Waldplatz. Auf der Jahnallee sind starke Kräfte der Polizei zum Waldstraßenviertel unterwegs.

18:50 Uhr: Wenige Minuten vor Beginn der LEGIDA-Versammlung ist die Lage auf dem Stadionvorplatz noch sehr übersichtlich. Nur wenige Menschen haben sich bisher eingefunden. Legidaanhänger werden grüppchenweise von Polizei durch Waldstraßenviertel zum Versammlungsort eskortiert

18:49 Uhr: Die Demo "Rechte Netzwerke zerschlagen" hat den Richard-Wagner-Platz erreicht und wurde von Juliane Nagel für beendet erklärt. Die Teilnehmer bewegen sich in Richtung Westplatz. Wahrscheinlich wollen sie von dort weiter Richtung Stadion gelangen. Ein Sprecher des Ordnungsamtes erklärte gegenüber TAG24, dass an der Demo etwa 1400 Menschen teilgenommen haben.

18:40 Uhr: Wie angekündigt protestieren auch Fans von RB Leipzig gegen LEGIDA. Hier haben sie deutlich ihre Botschaft hinterlassen.

18:37 Uhr: Die Route der Demo "Rechte Netzwerke zerschlagen" aus Connewitz muss wegen höherer Teilnehmerzahl als erwartet umgeleitet werden. Sieht zieht jetzt über den Ring zum Richard-Wagner-Platz. Polizeisprecher Andreas Loepki erklärte gegenüber der Leipziger Volkszeitung, dass statt der angemeldeten 50 Personen bis zu 750 Teilnehmer gekommen sind.

18:33 Uhr: Im Waldstraßenviertel ist ein Großaufgebot der Polizei im Einsatz. Die Reiterstaffel kontrolliert die Straßen rund um die LEGIDA-Demoroute. Hubschrauber kreisen über dem Geländer, ein Räumpanzer und zwei Wasserwerfer sind aufgefahren

18:27 Uhr: Der Aufzug der Linken aus Connewitz hat die Innenstadt erreicht. Bisher gab es keine größeren Zwischenfälle.

17:45 Uhr: Die Antifa-Demo ist auf der Wolfgang-Heinze-Straße in Connewitz gestartet. Teilnehmer sprechen von mehreren Hundert Teilnehmern.

Auch die Landtagsabgeordnete der Die Linke, Juliane Nagel (re.) läuft bei der Demo in Connewitz mit.
Auch die Landtagsabgeordnete der Die Linke, Juliane Nagel (re.) läuft bei der Demo in Connewitz mit.

17:15 Uhr: Die sächsische Polizei wird durch Einsatzkräfte aus Brandenburg und Thüringen unterstützt.

16:31 Uhr: Diese Gegendemonstrationen wird es geben:

  • Mahnwache sind am Erich-Zeigner-Haus (19:15 Uhr)
  • Kundgebung "#Blockruf heißt Platz nehmen" am Hauptbahnhof Westseite (18 Uhr). Von dort soll Richtung Waldplatz demonstriert werden.
  • Demo "Willkommen in Leipzig" (19 Uhr) vom Nikolaikirchhof durch die Innenstadt zur Käthe-Kollwitz-Straße.
  • Demo "Rechte Netzwerke zerschlagen" (17:30 Uhr) von der Wolfgang-Heinze-Straße (Connewitz) über die Karl-Liebknecht-Straße, Wilhelm-Leuschner-Platz, Markt bis zum Richard-Wagner-Platz.

Eine Stunde Schlaf geklaut! Ab morgen stehen alle Uhren auf Sommer

874

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

5.870

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.529
Anzeige

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

3.666

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

831

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

7.070
Anzeige

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

1.808

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

5.276

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.313
Anzeige

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

1.999

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

2.299

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

863

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.741
Anzeige

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

6.279

Hollywood-Star bringt Analsex-Guide raus

6.741

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.813
Anzeige

Nach Baby-Schock bei Helena und Ennesto: Er zweifelt an der Vaterschaft!

6.157

Frau entdeckt dieses absurde Wesen im Garten

9.294

Als der Typ ihren Kuss-Versuch dreist ignoriert, rächt sie sich

2.429

Will Verdi AfD-Leute mit Stasi-Methoden vergraulen?

2.223

E-Coli-Alarm! Dieser Netto-Käse ist richtig gefährlich

2.299

Mutter besiegte zwei Mal Krebs, dann wird sie mit Zwillingen schwanger

5.763

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

2.249

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

108

Staatssekretärin macht Muslimen klare Ansage

3.730

Entsetzen im Kindergarten! Fünfjährige hat Wodka dabei

4.541

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

5.502

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

2.928

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

4.007

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

2.805

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

240

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

1.592

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

2.623

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

3.485

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

3.479

Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

5.111

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

7.086

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

19.197

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

945

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

8.162

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

1.304

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

3.585

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

1.208

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

3.755

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.510

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.635

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

4.219

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.351

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

9.217

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

8.222

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

12.280

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

7.385

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

12.925
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

6.756

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

3.189

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

4.202