"Leben. Lieben. Leipzig"-Natascha veröffentlicht ersten Song

Leipzig - In der RTL-II-Soap "Leben. Lieben. Leipzig" spielt sie die eingeschüchterte Natascha, die nach der Pfeife ihres Badboy-Freunds Tyler tanzen muss. Ihr wahres Leben hat mit ihrer Rolle jedoch keine Gemeinsamkeiten. Im Gegenteil: Stefanie Morela (27) steht auf eigenen Beinen und hat mit einem Musikproduzenten nun ihren ersten Song veröffentlicht. TAG24 sprach mit dem Duo.

Musikproduzent Richard Teufel (25, l.) und "Leben. Lieben. Leipzig"-Darstellerin Stefanie Morela (27) sind im Video zu "Alles was ich brauche" gemeinsam zu sehen.
Musikproduzent Richard Teufel (25, l.) und "Leben. Lieben. Leipzig"-Darstellerin Stefanie Morela (27) sind im Video zu "Alles was ich brauche" gemeinsam zu sehen.  © Screenshot/YouTube

"Alles was ich brauche" heißt das Herzschmerz-Lied, für das sich der Musikproduzent Richard Teufel (25) Unterstützung eines Leipziger TV-Sternchens geholt hat. Aber wie kam die Zusammenarbeit zustande?

"Wir haben uns vor zwei Jahren bei Instagram kennengelernt", berichtet Stefanie, "und Richard hat mitbekommen, dass ich in meiner Freizeit gern singe." Der 25-Jährige produzierte mit seinem vierköpfigen Team der "Skypia Studios" ein Lied, für das er die gebürtige Köthenerin mit ins Boot holte.

"Da sie singen kann, haben wir den Song mit ihr aufgenommen. Für das Musikvideo passte es natürlich auch gut, dass sie sehr hübsch ist", sagt Richard Teufel: "Steffi ist mittlerweile eine sehr gute Freundin geworden."

Der gebürtige Hallenser macht aktuell seinen Musik-Master an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig. "Mit meinem Hauptinstrument Horn verdiene ich auch mein Geld, da ich von vielen Orchestern in Deutschland eingekauft werde", berichtet Teufel.

Sein erstes Projekt mit "Skypia Studios" war ein Song mit dem Model Norman Theuerkorn. Unter dessen Künstlername "Nocky" wurde im Sommer 2017 das Lied "Raketen" produziert. Theuerkorn stammt ebenfalls aus Halle, ist unter anderem mit einer Liebesbeziehung zu Mick Jaggers Tochter Georgia May bekannt geworden (TAG24 berichtete).

Die Zukunft von "Leben. Lieben. Leipzig" bleibt offen

Norman "Nocky" Theuerkorn modelte bereits für Dior, Hugo Boss und Puma. 2017 nahm er mit Richard Teufel einen Song auf, der nun mit TV-Sternchen Stefanie Morela zusammenarbeitete.
Norman "Nocky" Theuerkorn modelte bereits für Dior, Hugo Boss und Puma. 2017 nahm er mit Richard Teufel einen Song auf, der nun mit TV-Sternchen Stefanie Morela zusammenarbeitete.  © Screenshot/Instagram

Weitere gemeinsame Projekte zwischen Richard und Stefanie sind vorerst zwar nicht geplant. Aber: "Falls wieder mal Ähnliches im Raum steht, werde ich nicht zögern, sie erneut ranzuholen", erzählt uns der 25-Jährige.

Die OP-Schwester in einer Klinik für plastische und ästhetische Chirurgie und Heilpraktiker-Fernstudentin könnte sich sogar eine Musikkarriere vorstellen. Stefanie Morela: "Wenn ich das Hobby zum Beruf machen könnte, wäre das perfekt. Was gibt es besseres?"

Ist Steffi bald wieder bei "Leben. Lieben. Leipzig" zu sehen?

Noch immer gibt es keine Entscheidung des Privatsenders RTL II über die Zukunft der Sachsen-Soap. Die von vornherein geplanten 15 Folgen wurden im November vergangenen Jahres ausgestrahlt. Der Sender betonte gegenüber TAG24 mehrfach, dass "eine Entscheidung über die nächsten Schritte noch nicht vorliegt" (TAG24 berichtete).

Auch bei der Produktionsfirma filmpool hatten wir angefragt. "Der Sender hat natürlich die positive Quotenentwicklung der Sendung zum Ende der Ausstrahlungen hin registriert", so ein filmpool-Sprecher auf TAG24-Anfrage. Stefanie Morela steht RTL II bei einer Fortsetzung von "Leben. Lieben. Leipzig" sicher wieder zur Verfügung. "Ich bin zumindest nicht abgeneigt", so die 27-Jährige.

Gegen Ende Januar wird mit einer Entscheidung in Sachen LLL-Zukunft gerechnet werden können. Die Tendenz geht aufgrund der Entwicklung wohl eher in Richtung Fortsetzung als Aufgabe.

Steffi spielt in "Leben. Lieben. Leipzig" Natascha.
Steffi spielt in "Leben. Lieben. Leipzig" Natascha.  © privat

Mehr zum Thema Leben.Lieben.Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0