RTL streicht Scripted Reality! Endgültiges Aus für "Leben. Lieben. Leipzig"?

Leipzig - Wochenlang war es ruhig rund um die TV-Seifenopfer "Leben. Lieben. Leipzig". Nun, mehr als ein Vierteljahr nach Ausstrahlung der letzten Folge, gibt es Neuigkeiten - und die haben indirekt auch etwas mit einer harten RTL-Entscheidung zu tun.

Zofften sich in 15 Folgen um die Stelle des Werbegesichts im Tanzclub L1: Angie (l.) und Yvonne alias Janine Pink (r.).
Zofften sich in 15 Folgen um die Stelle des Werbegesichts im Tanzclub L1: Angie (l.) und Yvonne alias Janine Pink (r.).  © RTL II

15 Folgen wurden produziert, 15 Folgen wurden im November 2018 ausgestrahlt. Danach flog "Leben. Lieben. Leipzig" planmäßig aus dem RTL-II-Programm (TAG24 berichtete).

Nach der letzten Folge wollte der Privatsender eine Auswertung unter anderem hinsichtlich der Einschaltquoten vornehmen. Diese stieg von anfänglich 4,0 Prozent bei der relevanten Zielgruppe (14 bis 49 Jahre) auf stolze 14,7 Prozent am vorletzten Tag (TAG24 berichtete).

Der Sender betonte auf zahlreiche TAG24-Nachfragen immer wieder, dass "eine Entscheidung über die nächsten Schritte noch nicht gefallen" sei. Man wolle sich die Zeit nehmen, "die wir für notwendig erachten, um ein Fazit zu ziehen." Dass dieses Fazit nun schon über drei Monate auf sich warten lässt, heißt auf den ersten Blick zunächst einmal nichts Gutes für die LLL-Zukunft.

Erst recht scheinen die Chancen auf eine Fortsetzung der Leipzig-Soap um Hauptdarstellerin Janine Pink (31) zu schwinden, da sich RTL nach einem personellen Wechsel in der Senderspitze gegen eine Fortsetzung der fiktiven Scripted-Reality-Formate, wie "Betrugsfälle", "Der Blaulicht Report" oder "Die Trovatos - Ermittler decken auf", entschieden hatte. Diese wären nicht mehr zeitgemäß.

Bedeutet diese Entscheidung auch das Aus für Leben. Lieben. Leipzig?

Nach "Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667" war "Leben. Lieben. Leipzig" die dritte Daily-Reality von RTL II.
Nach "Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667" war "Leben. Lieben. Leipzig" die dritte Daily-Reality von RTL II.  © RTL II

Nun gehört RTL II jedoch nur zu knapp einem Drittel der RTL-Group. Hat sie dennoch die Entscheidungsgewalt über die Programmplanung des Senders aus Grünwald bei München?

Zunächst erfährt TAG24, dass die Produktionsfirma filmpool den "Berlin - Tag & Nacht" und "Köln 50667" gar nicht als Scripted Reality einstuft. "Zum anderen hat die Entscheidung von RTL mit der Programmstrategie von RTL II rein gar nichts zu tun, zumal RTL II ja nicht nur RTL als Gesellschafter hat", heißt es aus Produktionskreisen.

Gute Nachrichten für LLL also? "Es gibt nach wie vor keine Neuigkeiten", teilen RTL II und filmpool mit. Zuletzt brachten auf dem 17.10 Uhr-Sendeplatz Dokus wie "Hartz aber herzlich", Ibiza Diary" und "Workout" schwache Quoten. Zumindest in dieser Hinsicht hätte "Leben. Lieben. Leipzig" die Nase vorn.

TAG24 bleibt weiter für Euch dran!

Mehr zum Thema Leben.Lieben.Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0