Lebensbedrohliche Kopfverletzungen! Schwerer Motorrad-Unfall in Viernheim

Viernheim - Auf dem Parkplatz des Rhein-Neckar-Zentrums im südhessischen Viernheim nordöstlich von Mannheim kam es am Sonntag zu einem verhängnisvollen Unfall.

Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Motorradfahrer in eine Klinik (Symbolbild).
Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Motorradfahrer in eine Klinik (Symbolbild).  © dpa/Julian Stratenschulte-123RF/Jaromír Chalabala

Eine 27 Jahre alter Mann war gegen 15.40 Uhr mit einem Motorrad auf dem Parkplatz unterwegs, wie das Polizeipräsidium Südhessen mitteilte.

"Laut Zeugen befuhr der Mann den inneren Ring auf der Westseite, als er bei einem Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über sein Krad verlor und stürzte", sagte ein Polizeisprecher.

Unglücklicherweise verlor der junge Biker dabei seinen Schutzhelm, der – wie die Polizei vermutet – wahrscheinlich "nicht ordnungsgemäß geschlossen war".

Beim Aufprall erlitt der 27-jährige Motorradfahrer aus Mannheim "lebensbedrohliche Kopfverletzungen".

Ein Rettungshubschrauber brachte den jungen Mann auf dem schnellsten Weg in eine Klinik.

An seinem Motorrad entstand bei dem Crash laut Polizei vermutlich Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Die Ermittlungen zu dem Unfall in Viernheim dauern an.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Crash in Viernheim dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei zu dem Crash in Viernheim dauern an (Symbolbild).  © dpa/Jan Woitas

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte-123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0