Facebook down! Massive Störungen in ganz Europa

Top

Große Sorge in Deutschland! In diesem Gebiet fallen mysteriöse Schüsse

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.565
Anzeige

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.169
Anzeige
4.217

Berlins Kultursenator will Brandenburger Tor nicht beleuchten

Ob das Brandenburger Tor in den russischen Farben erstrahlen wird, ist eher fraglich. #Berlin
Ja oder nein? Klaus Lederer befürwortet ein letztes Mal die Projektion aufs Brandenburger Tor, aber der Senat sieht komplett davon ab.
Ja oder nein? Klaus Lederer befürwortet ein letztes Mal die Projektion aufs Brandenburger Tor, aber der Senat sieht komplett davon ab.

Berlin - Bisher gab es immer anteilige Gesten des Mitgefühls für Partnerstädte Berlins. Das Brandenburger Tor wurde aus Solidarität immer in den jeweiligen Landesfarben beleuchtet. Doch wenn es nach dem Senat geht, wird dies bald nicht mehr der Fall sein.

Berliner Kultursenator Klaus Lederer (43, Linke) möchte diese Form der Anteilnahme künftig komplett abschaffen. Zuvor soll jedoch auf Berlins bekanntestes Wahrzeichen ein letztes Mal die russischen Farben projiziert werden, forderte Lederer am Dienstag auf seiner Facebook-Seite.

Damit könne man die Unterstellung ausräumen, es gäbe "eine Hierarchisierung der Opfer". Künftig solle man jedoch ganz auf die Geste verzichten, da die Auswahl willkürlich werde und nahezu täglich erfolgen könnte, schrieb er weiter.

Der Senat hatte sich bereits am Montagabend (03.04.) dagegen entschieden, nach einem Anschlag mit mindestens 14 Toten in der St. Petersburger Metro das Brandenburger Tor in den russischen Nationalfarben anzustrahlen. St. Petersburg sei keine Partnerstadt von Berlin, hieß es.

Für Claudia Sünder gibt es auch andere Wege, als Stadt seine Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen.
Für Claudia Sünder gibt es auch andere Wege, als Stadt seine Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen.

Am Dienstag bekräftigte der Senat seine Entscheidung.

"Man kann Kondolenz und Trauer auch ausdrücken, ohne das Brandenburger Tor zu beleuchten", sagte Senatssprecherin Claudia Sünder (47) am Dienstag. Selbstverständlich fühle der Senat "in Verbundenheit und Anteilnahme" mit den Menschen in der russischen Stadt.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (52, SPD) soll noch am heutigen Nachmittag die russische Botschaft aufsuchen, um mit dem Botschafter zu sprechen und Blumen für die Opfer niederzulegen.

Die Entscheidung hatte am Dienstag für Kritik in den sozialen Netzwerken gesorgt. Als "kalt" oder "kleinlich" wurde die Entscheidung des Senats kommentiert.

Nach Anschlägen wie etwa in Paris, Brüssel, London, Istanbul (Partnerstädte von Berlin), aber auch Jerusalem war das Berliner Wahrzeichen aus Solidarität mit den Betroffenen in den jeweiligen Nationalfarben beleuchtet worden.

Auch andere Hauptstädte verzichten mittlerweile auf ähnliche Gesten.

Fotos: dpa/Sören Stache, dpa/Paul Zinken

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

Neu

25.000 Geräte! Alle DM-Verkäufer bekommen ein Smartphone

Neu

Hier verirrt sich ein riesiger 15-Meter-Wal ins Hafenbecken

Neu

Todesangst auf Flug nach Leipzig: Für Passagiere fehlten die Atemmasken

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

9.494
Anzeige

Krass! 31-jähriger Mann betreibt illegales Doping-Untergrundlabor

Neu

Körperdouble? Ist die Frau an der Seite von Donald Trump gar nicht Melania?

Neu

Er beschwert sich über die eingebrochene Tür, dabei war es Rettung in letzter Minute

Neu

Mit Fangeisen getötet! Polizei sucht Katzenquäler

Neu

Er wollte doch nur nett sein! Polizei rückt an, weil Mann Blumen verteilt

Neu

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

1.447
Anzeige

Rauschender Empfang am Flughafen für unseren neuen Ironman

674

Channing Tatum will nicht mehr mit Weinstein zusammenarbeiten

543

TAG24 sucht genau Dich!

71.775
Anzeige

Biker rutscht auf Gegenfahrbahn und wird überrollt

1.930

Gigantische Werbeaktion: Netflix streamt "Star Trek"-Serie auf Fernsehturm

477

Urteil gerecht? Fußballer vorbestraft, weil er mit Gegenspieler zusammenknallt

965

Allein unter Hühnern: Bauer Günter sucht die große Liebe

1.070

Bauarbeiter stoßen auf Weltkriegs-Granaten

1.490

Biker fährt Polizisten um und lässt ihn liegen

1.487

Bällebad der Träume: Start-Up bringt das runde Plastik bis ins Wohnzimmer

426

Premierminister Trudeau bricht in Tränen aus: Dieser beliebte Sänger ist tot

3.505

Dieser Europameister verkauft jetzt Schuhe

734

Vergewaltigte Camperin: Heute fällt das Urteil!

1.882

Beziehungsstatus "unklar": Ist Palina Rojinski wieder Single?

3.731

Hier steht jetzt Deutschlands erstes "Bordoll"

3.702

Aus Angst vor Abschiebung? Mutter ertränkt ihre beiden Söhne in der Wanne

2.711

Fahrgäste wollen Mann von Gleisen retten, doch dann fährt der Zug ein

2.502
Update

Mann erschießt auf Arbeit drei Kollegen und verletzt zwei weitere Menschen

2.480

Mit diesem Wein schmeckt der Döner doppelt lecker

661

Vater entführt Tochter (5) und droht sie umzubringen

2.049

Madrid plant Zwangs-Maßnahmen gegen Katalonien

803
Update

Kran kracht auf Luxus-Sportwagen! Dann passiert ein Wunder

2.917

Pärchen liegt Arm in Arm tot im Nationalpark

8.812

Thailand: Wer hier am Strand raucht, kann bald in den Knast kommen

1.163

Das passiert, wenn Micaelas Freund sie auf der Venus besucht

5.917

Grauenvolle Tat: Mann bedroht Frau mit Waffe und vergewaltigt sie

3.213

Mord nach Streit: Das sind die Einzelheiten einer schrecklichen Nacht

2.736

"Drecksverein": So rechnet Bushido mit dem Versandhaus Otto ab

6.512

Melanie Müller: Volle Girl-Power auf Mallorca mit Oma Gabriela und Baby Mia Rose

1.359

Ein schwuler Sohn? Für Sara Kulka kein Problem!

1.259

Dresdnerin zeigt ihre Dessous, und die Konkurrenz entlarvt ihr Sextoy-Versteck

14.309

Ypsilanti will nicht mehr für den Landtag kandidieren

189

Seine Eltern starben im Feuer: Aber wie geht es dem Sohn?

473

Heißer Zellstoff verbrennt Arbeiter in Papier-Fabrik: tot!

3.418

Von Lkw begraben! Hier kämpfen die Retter um das Leben eines Mannes

16.301

Gute Idee? Pietro Lombardi protzt mit neuer Nobelkarosse

5.849

Vater stellt Stromgenerator falsch auf: Jetzt sind seine Kinder tot

4.862

Tierrechtler machen erschreckende Tierquälerei öffentlich

1.992

Patientin tot! Apotheker händigt falsches Medikament aus

4.508

So reagieren Politiker auf Tillichs Rückzug

14.597
Update

Fernfahrer transportiert über 64 Kilo Opium!

3.782

Der Alles-Töter Glyphosat: "Was hier passiert, ist ein stiller Völkermord"

17.210

Ammoniak läuft auf Lkw aus: Zwei Männer verletzt

893