Achtung: Wer diese Lederhosen trägt, riskiert Ekzeme im Intimbereich!

Moosthenning - Der bayerische Hersteller Original Stockerpoint ruft Lederhosen zurück, die mit dem für die Haut gefährlichen Chrom VI belastet sind.

Die Lederhosen sind mit Chrom VI belastet.
Die Lederhosen sind mit Chrom VI belastet.  © obs/Original Stockerpoint GmbH/Christina Huber

Die hellbraunen Herrenlederhosen seien bundesweit über die Handelskette Kaufhof verkauft worden, teilte das Unternehmen am Dienstag im niederbayerischen Moosthenning mit. Es bestehe Gesundheitsgefahr.

Leder, das am Innenbund und der inneren Verstärkung der Knopfleiste am Bein verarbeitet worden war, sei stärker mit Chrom VI belastet als erlaubt.

Der Stoff kann nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Gesundheit in die Haut eindringen. Der Hersteller warnt, Chrom VI könne bei längerem Kontakt mit der Haut "eine sensibilisierende und allergieauslösende Wirkung haben, die zu allergischen Hautreaktionen führen kann".

Kunden könnten betroffene Lederhosen kostenlos zur Firma schicken und erhielten eine neue: Original Stockerpoint GmbH Abt. Versand, Stockerpoint 6, D-84164 Ottering. Informationen erhalten Sie bei unserem Kundenservice unter der Nummer 09427951511, erreichbar von Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Freitag von 8:00 Uhr bis 14:30 Uhr oder per E-Mail an info@stockerpoint.de

Gesundheitsgefahr: Rückruf von Kaufhof - Lederhosen, die mit Chrom VI belastet sind

Diese Lederhose wird vom Hersteller zurückgerufen.
Diese Lederhose wird vom Hersteller zurückgerufen.  © obs/Original Stockerpoint GmbH/Christina Huber

Zur Gerbung von Leder werden in großem Umfang Chrom III-Salze eingesetzt. Durch Verunreinigungen oder Herstellungsfehler kann es im Verlauf der Gerbung jedoch zur Bildung löslicher Chrom VI-Verbindungen kommen.

Wasserlösliche Chrom VI-Verbindungen sind Kontaktallergene. Chrom VI-Salze können sehr gut in die Haut eindringen. Dort wird eine Immunreaktion ausgelöst, allergische Hautekzeme sind die Folge. Neben Nickel und Duftstoffen löst Chrom VI am häufigsten Allergien aus.

Stark Chromhaltige Produkte sind von außen für den Verbraucher nicht zu erkennen. Die Verbraucher sind hierzu auf wissenschaftliche Test angewiesen.

Titelfoto: obs/Original Stockerpoint GmbH/Christina Huber


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0