Pädophile hortet 356 Aufnahmen einer Teenagerin und gibt sie an ihren Mann weiter

Michaela S. muss sieben Jahre ins Gefängnis
Michaela S. muss sieben Jahre ins Gefängnis

Leeds - Michaela S. (41) aus der englischen Stadt Leeds muss sieben Jahre ins Gefängnis. Bei einer Anhörung gab die 41-Jährige die gegen sie gerichteten Vorwürfe der Pädophilie freiwillig zu.

Laut Daily Mail soll die Erwachsene allein von einem einzigen Mädchen unter 16 Jahren insgesamt 356 anstößige Bilder und Videos aufgenommen haben, einige davon soll sie an einen Mann weitergegeben haben.

Des Weiteren gab die Angeklagte auch vor, unzüchtige Fotos von einem Jungen besessen zu haben. Der Verwandte eines Opfers soll sich vom Prozess eigentlich erhofft haben, dass die Pädophile ein Leben lang hinter Gittern müsse. Stattdessen muss die Frau lediglich sieben Jahre hinter Gittern verbüßen.

Sie selbst weiß um ihr Problem, bezeichnete sich selbst als "Monster".

Meiner Meinung nach haben sie keine wirkliche Reue gezeigt", so der Richter zur Urteilsbegründung. Auch die zuständige Polizei empfand die Vergehen der Frau als "absolut entsetzlich".


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0